IT-Trends 2018

KI: „Vom Showcase zum Mainstream“

Für Dr. Andreas Becks, Head of Business Analytics DACH (Deutschland, Österreich und die Schweiz) bei SAS, wird Künstliche Intelligenz (KI) und Machine Learning (ML) das IT-Jahr 2018 dominieren. Wichtig ist hier, dass der Einsatz dieser Technologien auch einen Nutzen mit sich bringen wird.

ITB: Welcher Trend wird aus Ihrer Sicht das IT-Jahr 2018 entscheidend prägen?

Becks: Machine Learning und Künstliche Intelligenz (KI). Sie schaffen 2018 endgültig den Sprung vom Showcase zum Mainstream. Im Wesentlichen steckt klassische Analytics-Technologie dahinter. Das System lernt aus Beispielen, kann diese nach Abschluss der Lernphase verallgemeinern und damit auch auf unbekannte Daten anwenden. Dass das zuverlässig funktioniert, hat zum Beispiel das Projekt „Paradise Found“ von SAS gezeigt. Jetzt muss eine Operationalisierung der analytischen Verfahren erfolgen. Hier wird sich 2018 die Spreu vom Weizen trennen.

ITB: Welcher Trend wird aus Ihrer Sicht im IT-Jahr 2018 scheitern?

Becks: „Algorithm Porn“. Unter Data Scientists tobt der Wettbewerb um die modernsten Lernverfahren für Machine Learning. Aber dieses Rennen führt in eine Sackgasse. Nicht der coolste Algorithmus ist gefragt, sondern der praktikabelste. Und der entsteht mit klassischer Analytics-Basisarbeit: Der Data Scientist muss immer noch Daten richtig aufbereiten, algorithmische Parameter optimieren, Verfahren miteinander vergleichen und am Schluss ein gutes Verfahren präsentieren, das valide Vorhersagen ermöglicht. „Sexy“ muss das Ergebnis sein, nicht nur der Algorithmus.

Bitte beachten Sie

Die Beiträge in der Rubrik "Trends und Innovationen" sind Inhalte unseres Medienpartners Vogel Business Media. Sie spiegeln nicht unbedingt die Meinung von DATEV wider.