Fortinet Threat Landscape Report

Oh du fröhliche Malware-Zeit

Die Weihnachtszeit rückt näher – und mit ihr auch die Zeit verstärkter Malware-Angriffe auf mobile Endgeräte. Zu diesem Ergebnis kam Fortinet in seinem Global Threat Landscape Report. Die Studie zeigt auch, wodurch mobile Endgeräte am stärksten bedroht werden und warum die Weihnachtszeit Malware-Zeit ist.

Die Ergebnisse des Global Threat Landscape Report von Fortinet zeigen: Weihnachtszeit ist Malware-Zeit. Mehr als ein Viertel der im Rahmen des Reports befragten Unternehmen wurden bereits Opfer von mobilen Malware-Angriffen. Zudem nehmen dem Security-Anbieter zufolge Cyber-Bedrohungen weiter zu und gewinnen zusätzlich an Komplexität. So sind Fortinet zufolge einzigartige Bedrohungs-Varianten und -Familien auf dem Vormarsch und Botnets infizieren weiterhin Unternehmen.

„Cyber-Bedrohungen nehmen rasant zu und jede Organisation spürt ihre Auswirkungen: Täglich verzeichnen sie mehr Angriffe. War früher Ransomware aktuell, verbreiten sich heute Cryptojacking, mobile Malware und Angriffe auf geschäftskritische Supply Chains. Cyber-Kriminelle erweitern ihr Angriffs-Repertoire zunehmend und nutzen vermehrt auch automatisierte Techniken. Daher sind Segmentierung und Integration heute grundlegende Security-Strategien für IT- und OT-Umgebungen,“ führt Phil Quade, Chief Information Security Officer bei Fortinet, aus.

Über den Report

Der Fortinet Global Threat Landscape Report ist ein quartalsweise erscheinender Bericht. Er umfasst und kumuliert die Ergebnisse aller Sensoren von FortiGurad Labs im dritten Quartal 2018. Die Forschungsdaten beinhalten globale und regionale Perspektiven. Ebenfalls im Bericht enthalten ist der Fortinet Threat Landscape Index (TLI). Dieser setzt sich aus einzelnen Indizes für drei zentrale und komplementäre Aspekte zusammen: Exploits, Malware und Botnets. Diese zeigen Häufigkeit und Ausmaß in einem Quartal an. Um den Kontext über den Verlauf von Cyber-Attacken zu erweitern, werden außerdem Zero-Day-Schwachstellen und Trends in IT-Infrastrukturen betrachtet.

Bitte beachten Sie

Die Beiträge in der Rubrik "Trends und Innovationen" sind Inhalte unseres Medienpartners Vogel Communications Group GmbH & Co. KG. Sie spiegeln nicht unbedingt die Meinung von DATEV wider.