Würden Sie sich einen Gebrauchtwagen zulegen, der...?

Tipps für den Gebrauchtsoftware-Kauf

Was haben der Kauf von Gebrauchtsoftware und der Erwerb eines gebrauchten Autos gemeinsam? U-S-C zufolge einiges.

Würden Sie sich ein gebrauchtes Auto zulegen, das...? Was aus Sicht des Anbieters neuer und gebrauchter Software und Lizenzmanagement-Spezialisten U-S-C aus München beim Kauf von Software ebenso wie beim Erwerb eines Wagens aus zweiter Hand beachtet werden sollte, erfahren Sie hier:

1.) Würden Sie ein gebrauchtes Auto kaufen, das „zufällig“ vom Laster gefallen ist?

U-S-C rät: „Pochen Sie bei den Software-Lizenzen auf einen Erstbesitzer aus der EU. Nur die sind in der EU zulässig. Vorsicht bei Zwischenhändlern aus England, Indien oder China. Herkunftsquelle aus EU beachten!“

2.) Würden Sie einen Gebrauchtwagen mit selbstgebastelten Fahrzeug-Papieren erwerben?

U-S-C rät: „Kaufen Sie nur Lizenzen, deren Herkunft und die Rechtekette eindeutig vor dem Kauf lückenlos dokumentiert wird. Und zwar vor der Kaufpreiszahlung. Schöne TÜV-Siegel und Testate über die Einkaufsprozesse bringen im Falle eines Audits nichts. Auf lückenlose Rechtekette achten!“

3.) Würden Sie einen gebrauchten Wagen ohne Fahrzeugbrief haben wollen?

U-S-C rät: „Kaufen Sie nur Lizenzen, bei denen das Lizenz-Übertragungsformular und die Vernichtungserklärung vom Erstbesitzer persönlich unterzeichnet sind. Vom Händler ‚Im Auftrag von ...‘ unterschriebene Dokumente reichen nicht. Auf Originalunterschrift im Übertragungsformular bestehen!“

4.) Ein Wagen aus zweiter Hand mit nachgemachten Schlüsseln?

U-S-C rät: „Kaufen Sie keine Software zum Bruchteil des Originalpreises und Preisknüller mit nur einem isolierten Produkt-Key ohne Herkunftsnachweis. Der Key funktioniert zwar, ist aber nicht echt. Nur echte Lizenz-Keys mit Herkunftsnachweis & Vernichtungserklärung kaufen!“

5.) Ein Autor ohne TÜV und HU?

U-S-C rät für den Software-Einkauf: „Fordern Sie die Sichtbarkeit der Lizenz mit entsprechender Vertrags-Lizenz-Nummer im kundeneigenen Microsoft VLSC-Portal. Kaufen Sie Audit-sicher!“

6.) Würden Sie ein Auto kaufen ohne es genau anzuschauen?

U-S-C rät: „Seien Sie besonders vorsichtig, wenn Sie die exakt gewünschte Stückzahl angeboten bekommen. Die Aufspaltung von Microsoft Office Volumenlizenzen kann im Audit problematisch sein, wenn eine Client Server Installation vorlag. Nur Lizenzen aus kompletten Verträgen kaufen!“

Bitte beachten Sie

Die Beiträge in der Rubrik "Trends und Innovationen" sind Inhalte unseres Medienpartners Vogel Business Media. Sie spiegeln nicht unbedingt die Meinung von DATEV wider.