Smartphone-Umsätze Q1/2017

Weltweite Smartphone-Verkäufe steigen wieder an

Den Marktforschern von Gartner zufolge werden weltweit wieder mehr Smartphones verkauft. Dabei bauen die Top 3 der chinesischen Hersteller ihren gemeinsamen Marktanteil weiter aus.

Die weltweiten Smartphone-Verkäufe an Endverbraucher beliefen sich laut dem IT-Research- und Beratungsunternehmen Gartner im ersten Quartal 2017 auf rund 380 Millionen Einheiten, dies entspricht einem Anstieg von rund 9,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Käufer geben wieder mehr für ein besseres Gerät aus, was die durchschnittlichen Verkaufspreise von Mobiltelefonen anhob.

Die Änderung der Nachfrage wirkt sich positiv auf chinesische Hersteller wie Huawei, Oppo und Vivo aus, welche die Strategie verfolgen, attraktive Produkte zu einem bezahlbaren Preis anzubieten. Im ersten Quartal betrug der gemeinsame Marktanteil rund 24 Prozent – dies entspricht sieben Prozent mehr als noch im Jahr zuvor.

„Die Top 3 der chinesischen Smartphone-Hersteller steigern ihre Umsätze mit hochwertigen Smartphones zu attraktiven Preisen, welche mit innovativen Features ausgestattet sind,“ so Anshul Gupta, Research Director bei Gartner. „Ferner haben aggressives Marketing und Werbung dazu beigetragen, die Anteile anderer Anbieter in Märkten wie Indien, Indonesien und Thailand zu übernehmen.“

Hersteller-Ranking

Nachdem Apple im vierten Quartal 2016 Samsung vom Marktführerthron gestoßen hatte, ist nun alles wieder beim Alten. Samsung belegt im ersten Quartal 2017 weltweit den ersten Platz unter den Top-Smartphone-Herstellern. Die Koreaner verkauften rund 78,7 Millionen Geräte und halten damit 20,7 Prozent Marktanteile.

Apple hat weltweit im ersten Quartal 2017 rund 52 Millionen iPhones verkauft und erreicht damit 13,7 Prozent Marktanteil. Huawei belegt mit 31 Millionen verkauften Geräten den dritten Platz (neun Prozent Marktanteil) im Top-fünf-Ranking der weltweit größten Smartphone-Hersteller, gefolgt von Oppo mit knapp 31 Millionen verkauften Smartphones und 8,1 Prozent Marktanteil. Dahinter platziert sich Vivo mit rund 25,8 Millionen Geräten (6,8 Prozent Marktanteil). Bei den „anderen“ Herstellern gingen weltweit über 158 Millionen Smartphones über die Ladentheken (41,7 Prozent Marktanteil).

Mobile Betriebssysteme

Weltweiter Spitzenreiter bei den mobilen Betriebssystemen ist Gartner zufolge weiterhin Android mit rund 327 Millionen ausgelieferten Einheiten im ersten Quartal 2017 und 86,1 Prozent Marktanteil. Auf Platz zwei der meist verkauften mobilen Betriebssysteme ist Apples iOS mit 52 Millionen Einheiten und 13,7 Prozent Marktanteil. Hinzu kommen noch rund 821.200 Smartphones mit anderen Betriebssystemen, die damit 0,2 Prozent des Markts ausmachen.

Bitte beachten Sie

Die Beiträge in der Rubrik "Trends und Innovationen" sind Inhalte unseres Medienpartners Vogel Business Media. Sie spiegeln nicht unbedingt die Meinung von DATEV wider.