Art.-Nr. 35618 | DATEV-Zeitschrift

DATEV magazin 04/2021

magazin_auflage

Family Affairs – Die Familie als Unternehmer

Wenn es um die Rollen und Nachfolgen in einem Familienunternehmen geht, erwächst aus rivalisierenden Kabbeleien schnell eine hässliche und schmutzige Fehde, wenn nicht sogar der „Verfall einer Familie“, wie Thomas Mann seine „Buddenbrooks“ untertitelte. Ob der Lübecker Literaturnobelpreisträger Otto von Bismarcks Spott – „Die erste Generation verdient das Geld, die zweite verwaltet das Vermögen, die dritte studiert Kunstgeschichte, und die vierte verkommt vollends“ – dabei vor Augen hatte, ist nicht überliefert, aber das Bonmot fasst den generationenübergreifenden Niedergang gut zusammen und zeigt die Sorge vieler Inhaber von Familienunternehmen, die ihrer eigenen Brut nicht recht über den Weg trauen. Wenn es um die Stabübergabe geht, wollen sie vorbeugen. Bei Fragen zur Nachfolge und Rechtsform ist es ratsam, kompetente, spezielle Beratung einzuholen.

nach oben
nach oben

Sie Verwenden einen veralteten Browser oder den IE11 im Kompatiblitätsmodus. Bitte deaktivieren Sie diesen Modus oder nutzen Sie einen anderen Browser!