Art.-Nr. 35557 | DATEV-Zeitschrift

DATEV magazin 11/17

null

Das Pflichtteilsrecht – Familie zwischen Konsens und Konflikt

Grundsätzlich kann jeder Erblasser über sein Vermögen frei verfügen. Ändert er die gesetzliche Erbfolge mittels letztwilliger Verfügung ab und enterbt so einen seiner nahen Angehörigen, steht dem Enterbten aufgrund der im Grundgesetz verankerten Erbrechtsgarantie der Pflichtteilsanspruch zu. Ist dies noch zeitgemäß? Gestaltungsbedarf ergibt sich zudem bei Patchwork-Familien, die längst gesellschaftliche Realität sind. Und natürlich auch bei Familienunternehmen, wo es gilt, im Zuge der Nachfolgeplanung Ansprüche zu verhindern, die den Bestand der Firma gefährden.

nach oben
nach oben