Art.-Nr. 40255 | Software

EU-Vorsteuervergütung für Unternehmen

null

Gleichzeitige Übermittlung mehrerer Anträge

Einbindung in die Arbeitsprozesse von DATEV pro

Benötigtes Fachwissen jederzeit im Zugriff

Im Inland ansässige Unternehmen, die Umsatzsteuer im EU-Ausland gezahlt haben, können die Rückerstattung nur über das Online-Portal des Bundeszentralamts für Steuern (BZSt) beantragen.

Über die Massendatenschnittstelle können viele Vorsteuervergütungsanträge gleichzeitig ans BZSt übermittelt werden, wodurch keine einzelnen Anträge mehr gestellt werden müssen.

Schon erfasste Buchungen lassen sich durch Anbindung an die DATEV-Rechnungswesen-Programme entweder übernehmen oder direkt beim Buchen eines vorsteuervergütungsrelevanten Belegs über die Soforterfassung weitere antragsrelevante Daten eingeben.

Die Nutzung der Massendatenschnittstelle erfordert eine vorherige Registrierung bei der Finanzverwaltung für ein sog. BOP-Zertifikat. Das Programm DATEV EU-Vorsteuervergütung für Unternehmen unterstützt hierbei.

nach oben
DATEV-Cloud_Signet_150x100

Verfügbar in der DATEV-Cloud

Diese Lösung ist auch über DATEV-Cloud-Sourcing nutzbar.

Weitere Informationen finden Sie unter www.datev.de/cloud-sourcing.

  • Erfassung der für Vorsteuervergütungsanträge inländischer Unternehmer innerhalb der EU erforderlichen Daten
    • Erfassung der Beleg-, Antrags- und Antragspaketdaten
    • Fachinformationen zum Vorsteuervergütungsverfahren sowie zu länderspezifischen Besonderheiten
    • Unterstützung der Erfassung ergänzender Angaben im Fall von Leistungen mit der Hauptkategorie 10 („Sonstiges") durch eine Übersetzungshilfe
    • Verwaltung von Daten zu häufig wiederkehrenden Lieferanten und Verwendung dieser Daten im Rahmen der Belegerfassung.
  • Antragstellung direkt aus dem Programm
    • Länderübergreifende Antragstellung für einen Mandanten direkt aus dem Programm (ohne gesonderten Login im BZSt Online-Portal)
    • Abruf von Übermittlungsprotokollen direkt aus der Anwendung
    • Automatisiertes Zuweisen der Antragsreferenznummern aus den Übermittlungsprotokollen
  • Auswertungen
    • Übersichtliche Darstellung der wesentlichen Angaben zu einem Antragspaket
  • Programmverbindungen
    • Anbindung an Rechnungswesen pro / Rechnungswesen Einzelplatz pro über die optionale Soforterfassung: Option, weitere antragsrelevante Daten direkt bei Verbuchung eines vorsteuervergütungsrelevanten Belegs zu erfassen
    • Import von vorsteuervergütungsrelevanten Buchungsdaten aus Rechnungswesen pro / Rechnungswesen Einzelplatz pro Übernahme von Angaben zum Antragsteller aus den Zentralen Stammdaten.
    • Hinzufügen von digitalen Belegen zu Erstattungsanträgen durch optionalen Zugriff auf das Dokumentenmanagement
nach oben
nach oben