Beratung und Schulung vor Ort

DATEV Eigenorganisation classic/comfort - digitale Erstellung und Archivierung des Schriftverkehrs

Beratung und Schulung

DATEV-Platzhalter richtig nutzen

Zentrale Bausteine anlegen und Pflegeaufwand reduzieren

Vorlagen für verschiedene Empfänger flexibel einsetzen

Methodik
Beratung und Schulung in der Kanzlei
Dauer
1 Tag/e

Der richtige Einsatz von zentralen Vorlagen unterstützt Sie im Prozess der Korrespondenzerstellung in vielfältiger Weise.

Sie bearbeiten einen Mandanten und möchten ihn zur Abschlussbesprechung einladen? Den Brief/die E-Mail können Sie unmittelbar aus der Mandanten- oder Auftragsübersicht mit der gewünschten Dokumentenvorlage erstellen. Alle Daten wie Adresse, Briefanrede und Grußformel liegen vor, ebenso wie die Daten Ihres Briefbogens in den Kopf- und Fußzeilen.Auch können Anschreiben an sämtliche Gesellschafter einer GmbH ohne aufwändige Selektion aus dem DATEV Arbeitsplatz heraus erstellt und gemeinsam unter dem Mandanten archiviert werden.

Während der Bescheidprüfung möchten Sie einen Einspruch für Ihren Mandanten beim Finanzamt einlegen und Ihren Mandanten darüber informieren? Nutzen Sie die vorgesehenen Dokumentenvorlagen direkt aus der Anwendung heraus und erstellen den notwendigen Postausgangssatz automatisch.

Bei Interesse an dieser Leistung hilft Ihnen auch Ihr Kundenverantwortlicher oder Ihre DATEV-Niederlassung gerne weiter.

Beratungsziel

Nach der Beratung kann die Kanzlei die zentrale Vorlagenverwaltung selbständig bearbeiten und weiter ausbauen. Der Prozess zur Schriftguterstellung und -ablage wird optimiert ausgeführt und das Wiederauffinden von erstellten Dokumenten ist schnell und komfortabel möglich.

Hinweis:

Nicht Gegenstand der Beratung sind Word-Funktionen, insbesondere Formatvorlagen, Einbindung von Grafiken (Kanzlei-Logo), Bearbeitung und Einsatz von Word-Bausteinen und Erstellung von Makros.

nach oben

Teilnehmerkreis

Alle Kanzleien, die die Erstellung ihrer Korrespondenz verbessern wollen.

Fachliche Voraussetzungen

  • Kenntnisse in Microsoft Word
  • Kenntnisse in der Pflege zentraler Stammdaten
nach oben

Zunächst werden die benötigten Vorlagen mit der Kanzleileitung erarbeitet und der Umfang der Stammdatenpflege als Voraussetzung zur Brief-/E-Mail-Erstellung festgelegt. Unter dieser Maßgabe werden die Vorlagen erstellt und die Benutzer geschult.

Themen:

  • Platzhalter festlegen
  • Bausteine für Kopf- und Fusszeilen einrichten
  • E-Mail-Vorlagen einreichten
  • Einzel- und Serienbriefe erstellen
  • Ablauf der Dokumenten- / Brieferstellung unter Berücksichtigung der Arbeitsplatzgestaltung und kontextbezogener Links vermitteln
  • Elektronische Archivierung
nach oben
nach oben