Beratung und Schulung vor Ort

Private Finanz- und Vermögensplanung

Beratung und Schulung

Planungscockpit als zentrale Erfassungsebene der Planwerte - alle Planungsgrößen auf einen Blick

Grafische Aufbereitung der Planungs- und Ergebnisgrößen

Aufbau der Dienstleistung und effiziente Vermarktung

Methodik
Beratung und Schulung in der Kanzlei
Dauer
1 Tag/e

Unterstützen Sie Ihre Mandanten bei der finanziellen Absicherung nachhaltig und kontinuierlich: Bieten Sie eine umfassende Finanz- und Vermögensplanung! 'Private Finanz- und Vermögensplanung' stellt Ihnen umfangreiche Werkzeuge zur Verfügung und macht Sie bereit für die Umsetzung.

Weiß Ihr Mandant wirklich, wo er finanziell steht? Ist für den Notfall alles dokumentiert? Wie sieht die Vorsorgesituation aus, sind Risiken abgesichert? Wie können Versorgungslücken im Falle von Scheidung, Berufsunfähigkeit und Arbeitslosigkeit durch gezielte Risiko-, Altersvorsorge- und Generationsplanung abgesichert werden?

Lassen Sie Ihren Mandanten mit diesen Themen nicht allein. Unterstützen Sie ihn auch in privaten Dingen mit Ihrer Beratungskompetenz - als vertrauter und vor allem unabhängiger Partner!

Bei Interesse an dieser Leistung hilft Ihnen auch Ihr Kundenverantwortlicher oder Ihre DATEV-Niederlassung gerne weiter.

nach oben

Teilnehmerkreis

Alle Kanzleien, die das Programm DATEV Private Finanz- und Vermögensplanung nutzen oder einrichten wollen.

nach oben
  • Einstieg in die Programme DATEV Private Finanz- und Vermögensplanung
  • Beratung und Unterstützung bei der Vorbereitung Ihrer Dienstleistung
    • Organisationshilfen zur Vermarktung und Durchführung
    • Nutzung der Microsoft Excel-Vorerfassungsblätter zur Datenerhebung bei den oder durch die Mandanten (diese Angaben können in die Planung übernommen werden)
  • Umsetzung einer effizienten Datenerfassung
    • Erstbestückung mit Daten aus der Einkommensteuer und Verknüpfung der Daten der Finanzanalyse und der Immobilienanalyse
  • Durchführung detaillierter Berechnungen wie
    • Auswirkungen Liquiditätsüberschüsse / -defizite im Zeitverlauf durch automatisches Führen eines fiktiven Liquiditätskontos
    • Nutzung der Simulationsfunktionen zur Darstellung möglicher Risiken oder eines vorgezogenen Ruhestands
  • Checklisten und Mustervorlagen zur Vermögensberatung
  • Transparente Ergebnisdarstellung
    • Aufbereitung von Mandanteninformationen zur aktuellen und künftigen finanziellen Situation anhand von Auswertungen im Überblick und im Detail
    • Nutzung der speziellen Darstellungen für die Selbstauskunft Bank im Sinn des § 18 KWG für Kreditstatus, Risikovorsorgestatus, steuerpflichtiges Kapitalvermögen und weitere besondere Sachverhalte
    • Darstellung des Altersvorsorgevermögens über Auswahl der Wirtschaftsgüter für Auswertungen
    • Aufbereitung der Planungsergebnisse
nach oben
nach oben