Art.-Nr. 12380 | Kompaktwissen Lohn und Personal

Materielle Prüfungsschwerpunkte der Sozialversicherungsprüfung (E-Book)

null

Phantomlohn

Neuerungen bei Minijobs

Pauschalversteuerungsansätze

Erscheinungstermin (vsl.)
Dezember 2019
Seitenzahl (ca.)
75 Druckseiten
Dateiformat
EPUB + PDF
Hinweis
Dieser Artikel ist noch nicht verfügbar.

Sozialversicherungsrechtliche Aspekte spielen in der Beratungspraxis vieler Steuer-berater eine zentrale Rolle. Das Kompaktwissen stellt die wichtigsten aktuellen Themenschwerpunkte bei der Prüfung durch die deutsche Rentenversicherung dar.

Behandelt werden unter anderem die Ansätze betreffend Phantomlohn wie Sonntags-, Feiertags- und Nachtzuschläge, aber auch die neue Rechtsprechung zu Minijobs und deren arbeitsrechtlicher Ausgestaltung.

Weiterhin im Blick bleiben Verstöße gegen das Mindestlohngesetz, die aber selten wegen Unterschreitung der Mindestlohnzahlung in Erscheinung treten, sondern weitaus häufiger im Rahmen von Arbeitszeitthemen zu Bußgeldern und Zollanzeigen führen. Ausführlich erläutert wird auch das Thema Künstlersozialabgabe und die Auswirkungen steuerlicher Komponenten wie Pauschalversteuerungsansätzen.

Die aktuelle Rechtsprechung fließt dabei stets mit ein. Die Abhandlung in einem Werk besitzt den Vorteil, eine deutliche Wechselwirkung der einzelnen Themen herstellen zu können.

nach oben

Bestandteil von DATEV Verlagsmedien Lohn und Personal

DATEV Verlagsmedien Lohn und Personal bündelt sämtliche elektronischen Dokumente zum Thema Lohn und Personal. Neben Kompaktwissen und Fachbüchern sind auch über 20 komprimierte Mandanten-Informationen integriert – und das zu einem günstigen Monatspreis.

Weitere Informationen finden Sie unter DATEV Verlagsmedien Lohn und Personal (Art.- Nr. 65650).

nach oben

Die E-Books können Sie auf allen PCs und mobilen Endgeräten der Betriebsstätte nutzen, für die Sie diese erworben haben. Eine Weitergabe an Dritte ist nicht zulässig.

Eine Veröffentlichung im öffentlich zugänglichen Bereich, z. B. in sozialen Netzwerken oder
auf Ihrer Website, ist aus urheberrechtlichen Gründen nicht gestattet. Im Übrigen gelten die Geschäftsbedingungen der DATEV.

nach oben
nach oben
nach oben
nach oben