Art.-Nr. 19313 | Mandanten-Informationsbroschüre

Die Künstlersozialabgabe (E-Book)

Die Künstlersozialabgabe (E-Book)

Pflichten betroffener Unternehmen

Ausgeweitete Betriebsprüfungen

Erhebungsverfahren

Erscheinungstermin
Juni 2016
Seitenzahl
18 Druckseiten
Dateiformat
EPUB + PDF

Weit mehr Unternehmen und Institutionen sind von der Künstlersozialabgabe betroffen als gedacht. Doch noch immer ist die Abgabeverpflichtung zu wenig bekannt.
Der Abgabesatz zur Künstlersozialversicherung bleibt 2016 bei 5,2 % und ist damit gemäß der Künstlersozialabgabe-Verordnung 2016 unverändert. Die Relevanz bleibt jedoch schon wegen der angekündigten Betriebsprüfungen durch die Träger der deutschen Rentenversicherung sehr hoch. Denn neben den Nachzahlungen drohen auch Bußgelder in erheblicher Höhe.

Sensibilisieren Sie Ihre Mandanten rechtzeitig mit Hilfe dieser Mandanten-Info für dieses brisante Thema.

Abonnement

Die Mandanten-Info steht auch elektronisch als E-Book (EPUB-), PDF und Microsoft-Word-Datei im preisgünstigen Abonnement Mandanten-Info comfort zur Verfügung.

nach oben

Allgemeine Informationen

Mandanten-Info-E-Books von DATEV

Bei Verfügbarkeit Ihres E-Books erhalten Sie am nächsten Tag eine Nachricht mit dem Download-Link in Ihren DATEV Mitteilungen pro.

Wenn Sie sich während des Bestellprozesses mit Ihrer SmartCard authentifizieren, wird Ihnen zudem sofort ein Link auf die Download-Seite zur Verfügung gestellt, sofern das E-Book bereits lieferbar ist.

Rechtliche Hinweise

Die E-Books können Sie auf allen PCs und mobilen Endgeräten der Betriebsstätte nutzen, für die Sie diese erworben haben. Die Weitergabe der Mandanten-Info, z. B. per E-Mail an Ihre eigenen Mandanten, ist im Rahmen der erworbenen Lizenzen zulässig. Eine Weitergabe an Dritte außerhalb Ihrer Mandantschaft oder Ihrer Betriebsstätte ist nicht gestattet.

Eine Veröffentlichung im öffentlich zugänglichen Bereich, z. B. in sozialen Netzwerken oder auf Ihrer Website, ist aus urheberrechtlichen Gründen nicht gestattet. Die Veröffentlichung im geschützten Bereich Ihrer Website ist zulässig. Im Übrigen gelten die Geschäftsbedingungen der DATEV.

nach oben
nach oben