Art.-Nr. 19169 | Kompaktwissen für Berater

Latente Steuern im kleinen und mittleren Unternehmen (E-Book)

Latente Steuern im kleinen und mittleren Unternehmen (E-Book)

Ausführliche Darstellung der gesetzlichen Regelung

Neuerungen für alle Personenunternehmen

Beispiele und Berechnungen zu den wesentlichen Sachverhalten

Erscheinungstermin
Juni 2012
Seitenzahl
54 Druckseiten
Dateiformat
EPUB + PDF

Die Vorschriften zu den latenten Steuern sind bei kleinen und mittleren Unternehmen insbesondere seit dem Jahr 2007 verstärkt in den Blickpunkt der Steuerkanzleien gerückt. Ab diesem Veranlagungszeitraum waren die Gewinnänderungen nach der Vorschrift des § 7g EStG außerbilanzmäßig abzurechnen und nicht mehr als Sonderposten mit Rücklageanteil in der Bilanz auszuweisen. Das hat dazu geführt, dass in einer Vielzahl von Jahresabschlüssen latente Steuern zu bilanzieren waren.

Die Einführung des Bilanzrechtsmodernisierungsgesetzes (BilMoG) hat mit der Vorschrift des
§ 274a Nr. 5 HGB leider nur scheinbar die Möglichkeit geschaffen, latente Steuern bei allen kleinen Gesellschaften in Form eines Wahlrechts zu ignorieren. Tatsächlich sind latente Steuern in allen Handelsbilanzen zu bilanzieren. Insbesondere gibt es Neuerungen für alle Personenunternehmen.

In diesem Kompaktwissen soll zunächst grundlegend dargestellt werden, welche gesetzliche Regelung gilt, bevor diverse Beispiele zu aktiven und passiven latenten Steuern erläutert werden. Diese können in der Praxis wie eine Checkliste verwendet werden. Abgerundet wird die Ausgabe mit Beispielen und Berechnungen zu den wesentlichen Sachverhalten.

nach oben

Allgemeine Informationen

E-Books von DATEV

Bei Verfügbarkeit Ihres E-Books erhalten Sie am nächsten Tag eine Nachricht mit dem Download-Link in Ihren DATEV Mitteilungen.

Wenn Sie sich während des Bestellprozesses mit Ihrer SmartCard authentifizieren, wird Ihnen zudem sofort ein Link auf die Download-Seite zur Verfügung gestellt, sofern das E-Book bereits lieferbar ist.

Rechtliche Hinweise

Die E-Books können Sie auf allen PCs und mobilen Endgeräten der Betriebsstätte nutzen, für die Sie diese erworben haben. Eine Weitergabe an Dritte ist nicht zulässig.

Eine Veröffentlichung im öffentlich zugänglichen Bereich, z. B. in sozialen Netzwerken oder auf Ihrer Website, ist aus urheberrechtlichen Gründen nicht gestattet. Im Übrigen gelten die Geschäftsbedingungen der DATEV.

nach oben
nach oben