Art.-Nr. 19467 | Mandanten-Informationsbroschüre

Mandantenschutz im Steuerstrafrecht (E-Book)

Mandantenschutz im Steuerstrafrecht

Verschärfung des Selbstanzeigerechts ab 01.01.2015

Erweiterte Prüfungsmöglichkeiten des Finanzamts durch automatischen internationalen Informationsaustausch

Informationen zur gezielten Vorbereitung

Hinweise und Empfehlungen zum richtigen Verhalten

Erscheinungstermin
Januar 2015
Seitenzahl
20 Druckseiten
Dateiformat
EPUB + PDF

Die Bekämpfung der Steuerhinterziehung wird von den Strafverfolgungsbehörden zunehmend forciert. Als Betroffener einer Steuerfahndungsmaßnahme gilt es, sich professionell zu verhalten. Die Mandanten-Info-Broschüre gibt hierzu wertvolle Hinweise und Checklisten.

Schutz vor Strafverfolgung kann auch eine Selbstanzeige bieten. Dies allerdings nur - wie die mediale Berichterstattung über prominente Steuersünder zeigt - wenn die Selbstanzeige in der gebotenen Form erstattet wird.
Dies wird zunehmend schwieriger, denn ab 01.01.2015 wird das Selbstanzeigerecht erneut verschärft. Zugleich bekommt das Finanzamt erweiterte Prüfungsmöglichkeiten durch automatischen internationalen Informationsaustausch.

Vor dem Hintergrund dieses aktuellen Handlungsbedarfes erfahren Sie, was bei der Selbstanzeige aktuell zu beachten ist.

nach oben
nach oben

Allgemeine Informationen

Mandanten-Info-E-Books von DATEV

Bei Verfügbarkeit Ihres E-Books erhalten Sie am nächsten Tag eine Nachricht mit dem Download-Link in Ihren DATEV Mitteilungen pro.

Wenn Sie sich während des Bestellprozesses mit Ihrer SmartCard authentifizieren, wird Ihnen zudem sofort ein Link auf die Download-Seite zur Verfügung gestellt, sofern das E-Book bereits lieferbar ist.

Rechtliche Hinweise

Die E-Books können Sie auf allen PCs und mobilen Endgeräten der Betriebsstätte nutzen, für die Sie diese erworben haben. Die Weitergabe der Mandanten-Info, z. B. per E-Mail an Ihre eigenen Mandanten, ist im Rahmen der erworbenen Lizenzen zulässig. Eine Weitergabe an Dritte außerhalb Ihrer Mandantschaft oder Ihrer Betriebsstätte ist nicht gestattet.

Eine Veröffentlichung im öffentlich zugänglichen Bereich, z. B. in sozialen Netzwerken oder auf Ihrer Website, ist aus urheberrechtlichen Gründen nicht gestattet. Die Veröffentlichung im geschützten Bereich Ihrer Website ist zulässig. Im Übrigen gelten die Geschäftsbedingungen der DATEV.

nach oben
nach oben