Art.-Nr. 19831 | Kompaktwissen für GmbH-Berater

Pensionszusagen GmbH-Gesellschafter-Geschäftsführer, 2. Auflage (E-Book)

 Pensionszusagen GmbH-Gesellschafter-Geschäftsführer

Möglichkeiten und Chancen der betrieblichen Altersvorsorge

Behandlung des GmbH-Gesellschafter-Geschäftsführers

Problemfelder in der Beratungspraxis

Erscheinungstermin
Januar 2016
Seitenzahl
70 Druckseiten
Dateiformat
EPUB + PDF

Für GmbH-Gesellschafter-Geschäftsführer (GGF) spielt die gesetzliche Rentenversicherung nur eine untergeordnete Rolle: Je nach Funktion im Unternehmen haben sie keine oder im Verhältnis zu ihrem Einkommen nur geringe Ansprüche. Umso wichtiger ist es, sich ausführlich mit den Möglichkeiten und Chancen der betrieblichen Altersvorsorge (bAV) zu befassen.

Besonders der Sonderfall des GGF steht regelmäßig im Fokus der steuerlichen Berater sowie der Finanzverwaltung. Dieser ist durch seine Beteiligung am Unternehmen (Mit-)Inhaber. Er wird aber steuerrechtlich wie ein Arbeitnehmer behandelt, wodurch grundsätzlich die Möglichkeit der bAV eröffnet wird, allerdings unter strengen steuerrechtlichen Vorgaben. Überwiegend handelt es sich dabei um sogenannte Pensionszusagen (Direktzusagen).

Die Kompaktwissen-Ausgabe verschafft Ihnen einen Überblick über diesen Durchführungsweg der betrieblichen Altersversorgung und geht auf die in der Beratungspraxis am Häufigsten auftretenden Probleme ein.

nach oben

Allgemeine Informationen

E-Books von DATEV

Bei Verfügbarkeit Ihres E-Books erhalten Sie am nächsten Tag eine Nachricht mit dem Download-Link in Ihren DATEV Mitteilungen.

Wenn Sie sich während des Bestellprozesses mit Ihrer SmartCard authentifizieren, wird Ihnen zudem sofort ein Link auf die Download-Seite zur Verfügung gestellt, sofern das E-Book bereits lieferbar ist.

Rechtliche Hinweise

Die E-Books können Sie auf allen PCs und mobilen Endgeräten der Betriebsstätte nutzen, für die Sie diese erworben haben. Eine Weitergabe an Dritte ist nicht zulässig.

Eine Veröffentlichung im öffentlich zugänglichen Bereich, z. B. in sozialen Netzwerken oder auf Ihrer Website, ist aus urheberrechtlichen Gründen nicht gestattet. Im Übrigen gelten die Geschäftsbedingungen der DATEV.

nach oben
nach oben