Art.-Nr. 19979 | Mandanten-Informationsbroschüre

Verschärfung der Einzelaufzeichnungspflicht (E-Book)

null

BMF-Schreiben vom 19.06.2018

Anforderungen an die Detailtiefe zur Aufzeichnung einzelner Geschäftsvorfälle

Bildung von Warengruppen

Ausnahmeregelung

Erscheinungstermin
Oktober 2018
Seitenzahl
17 Druckseiten
Dateiformat
EPUB + PDF

Durch die Änderung des § 146 Abs. 1 AO wurde festgelegt bzw. klargestellt, dass grundsätzlich jeder Geschäftsvorfall einzeln aufzuzeichnen ist. Ob Einzelaufzeichnungen manuell oder digital erstellt werden, ist dem Unternehmer überlassen. Der Gesetzgeber schreibt hier kein starres System vor.

Was aufgezeichnet werden muss, ist allerdings geregelt. Der Anwendungserlass des BMF vom 19.06.2018 zu § 146 AO (Einzelaufzeichnungspflicht) konkretisiert/verschärft die Vorgaben für die Umsetzung in der Praxis.

Geregelt wurde, wie detailliert Geschäftsvorfälle aufzuzeichnen sind. Nichtbeanstandet wird
z. B. bei bestimmten Voraussetzungen die Zusammenfassung in Warengruppen. Des Weiteren wurde geregelt, welche Anforderungen an Papieraufzeichnungen gestellt werden, sollte das elektronische Aufzeichnungssystem einmal ausfallen.

Außerdem kann im Rahmen der Einzelaufzeichnungspflicht unter Berücksichtigung branchen-spezifischer Mindestaufzeichnungspflichten und dem Aspekt der Zumutbarkeit unter Um-ständen auf einzelne Angaben verzichtet werden. Wer von dieser Ausnahmeregelung betroffen ist, ist ebenfalls in dieser Ausgabe beschrieben.

nach oben

Bestandteil von Mandanten-Info comfort

Mandanten-Info comfort bündelt sämtliche Mandanten-Info-Broschüren und Mandanten-Info-Merkblätter in digitaler Form. Die Mandanten-Infos stehen Ihnen dabei in LEXinform/Info-Datenbank als E-Book oder PDF-Datei und - exklusiv im Abonnement - als Microsoft Word-Datei zur Verfügung. Zusätzlich erhalten Sie ein Musteranschreiben zu jedem Thema – und das alles zu einem günstigen Monatspreis.

Weitere Informationen finden Sie unter DATEV Mandanten-Info comfort (Art.- Nr. 65524).

nach oben

Die E-Books können Sie auf allen PCs und mobilen Endgeräten der Betriebsstätte nutzen, für die Sie diese erworben haben. Die Weitergabe der Mandanten-Info, z. B. per E-Mail an Ihre eigenen Mandanten, ist im Rahmen der erworbenen Lizenzen zulässig. Eine Weitergabe an Dritte außerhalb Ihrer Mandantschaft oder Ihrer Betriebsstätte ist nicht gestattet.

Eine Veröffentlichung im öffentlich zugänglichen Bereich, z. B. in sozialen Netzwerken oder auf Ihrer Website, ist aus urheberrechtlichen Gründen nicht gestattet. Die Veröffentlichung im geschützten Bereich Ihrer Website ist zulässig. Im Übrigen gelten die Geschäftsbedingungen der DATEV.

nach oben
nach oben
nach oben
nach oben