Art.-Nr. 19966 | Kompaktwissen für Berater

Verträge im Unternehmen rechtssicher und steuersparend gestalten (E-Book)

null

Sicherheit bei Verträgen

Musterverträge

Anregungen für die individuelle Vertragsgestaltung

Erscheinungstermin
Juni 2018
Seitenzahl
82 Druckseiten
Dateiformat
EPUB + PDF

Wohl kaum einer Ihrer Mandanten gibt sich gerne mit „Papierkram" ab. Die meisten wollen Unternehmer und keine „Schreiber" sein. Sie wissen, wie gefährlich diese „Ein Mann ein Wort!"- Mentalität sein kann. Denn streiten sich zwei oder mehr (Vertrags-)Partner, dann muss das vermeintliche Recht, das „Gewollte" nachgewiesen werden. Und auch das ist eine Binsenweisheit: Was „damals" gewollt war, lässt sich mit schriftlichen Dokumenten eher nachweisen als ohne, selbst wenn es Zeugen für die ursprünglichen Vereinbarungen gibt.

Das gilt für alle Verträge, vor allem aber für die, die einen Bezug zu einem oder mehreren Unternehmen haben. Das Unangenehme dabei: Falsche, aber auch „nur" ungeschickte Verträge können sehr teuer werden – egal, ob sie weiterlaufen, oder ob sich die Parteien daraus „freikaufen".

Auch mündlich geschlossene Verträge gelten zivilrechtlich. Das heißt: Sie müssen erfüllt werden, und zwar auch dann, wenn das Finanzamt die Verträge nicht anerkennt und die eigentlich beabsichtigten steuerlichen Folgen nicht eintreten.

Die vorliegende Broschüre gibt Ihnen als Berater die Sicherheit, die wichtigsten Verträge mit ihren rechtlichen, aber auch steuerlichen Folgen als Muster und Anregungen für die eigene individuelle Vertragsgestaltung stets griffbereit zu haben.

Abonnement

Ersparen Sie sich zukünftig die Einzelbestellungen und nutzen Sie den praktischen Lieferservice Kompaktwissen für Berater (E-Books).
Damit stehen Ihnen ab der nächsten Auslieferung alle zukünftigen Kompaktwissen dieser Reihe sofort nach deren Veröffentlichung zur Verfügung.

nach oben
nach oben

Die E-Books können Sie auf allen PCs und mobilen Endgeräten der Betriebsstätte nutzen, für die Sie diese erworben haben. Eine Weitergabe an Dritte ist nicht zulässig.

Eine Veröffentlichung im öffentlich zugänglichen Bereich, z. B. in sozialen Netzwerken oder auf Ihrer Website, ist aus urheberrechtlichen Gründen nicht gestattet. Im Übrigen gelten die Geschäftsbedingungen der DATEV.

nach oben
nach oben
nach oben