Art.-Nr. 32174 | Mandanten-Informationsbroschüre

Fahrtkostenzuschüsse, Jobtickets und Dienstfahrräder

null

Wann sind Jobtickets und Fahrtkostenzuschüsse steuerfrei?

So lassen sich privat genutzte Dienstfahrräder von der Steuer befreien

Voraussetzungen der Steuerbefreiungsvorschriften

Erscheinungstermin (vsl.)
Mai 2019
Seitenzahl (ca.)
16 Seiten
Format
DIN A5 (passend für C5-Umschlag)
Hinweis
Dieser Artikel ist noch nicht verfügbar

Mit dem Gesetz zur Vermeidung von Umsatzsteuerausfällen beim Handel mit Waren im Internet und zur Änderung weiterer steuerlicher Vorschriften wurde zum 01.01.2019 die Steuerfreiheit des Jobtickets eingeführt.

Ebenso sind Zuschüsse des Arbeitgebers für Fahrten zwischen Wohnung und erster Tätigkeits-stätte mit öffentlichen Verkehrsmitteln steuerfrei. Allerdings mindern die steuerfreien Leis-tungen bei der Einkommensteuererklärung den Werbungskostenabzug, da sie auf die Ent-fernungspauschale anzurechnen sind.

Darüber hinaus wird die Besteuerung von Dienstfahrrädern und dienstlichen E-Bikes geregelt. Das umweltfreundliche Engagement der Nutzer von Fahrrädern und deren Arbeitgebern soll durch eine Steuerbefreiung der Privatnutzung honoriert werden.

Die Mandanten-Info gibt Ihren Mandanten einen umfassenden Überblick über die Voraus-setzungen für die Anwendung dieser Steuerbefreiungsvorschriften.

Musteranschreiben

Die Broschüren können kostengünstig im C5-Umschlag versendet werden. Außerdem haben wir für Sie ein Musteranschreiben im Microsoft Word-Format vorbereitet, das Sie sich hier bequem herunterladen können.

nach oben
nach oben
nach oben
nach oben
nach oben