Art.-Nr. 36878 | Kompaktwissen für Berater

DATEV-Branchenberatung Gastgewerbe

DATEV-Branchenberatung Gastgewerbe

Sicherheit in Betriebsprüfungen dank organisierter Kassenführung und unangreifbarem Barzahlungsverkehr

Dem Zeitreihenvergleich entgegenwirken

Ausbau von Stärken durch die Richtsätze der Finanzverwaltung als Benchmark

Professionelle Präsentation und Controlling bei Bankterminen

Erscheinungstermin
Juni 2015
Seitenzahl
66 Seiten

Das Gastgewerbe ist sehr stark mittelständisch geprägt und macht mit rund 224.000 umsatzsteuerpflichtigen Betrieben (Stand: 2012) einen Anteil von rund 6,9 % aller Unternehmen aus.

Das heißt, schon rein zahlenmäßig treten gastronomische Betriebe in der steuerberatenden Praxis häufig auf.

Als Unternehmen mit vorwiegendem Barumsatz und leicht durchschaubarem Geschäftsmodell sind sie auch die klassischen "Richtsatzbetriebe": In steuerlichen Betriebsprüfungen kommt es darauf an, den (Hinzu-)Schätzungen der Prüfer entgegenzutreten und durch clevere betriebswirtschaftliche und organisatorische Vorkehrungen möglichst vorzubeugen.
Dazu gehört, Zeitreihenvergleiche zu widerlegen, die Ordnungsmäßigkeit der Kassenführung nachzuweisen und Nachkalkulationen zu prüfen.

Aber auch betriebswirtschaftlich können Steuerberater helfen, denn schlechte Kalkulation arbeitet ja nicht nur dem Betriebsprüfer in die Hände, sondern schadet dem Inhaber, der Gewinnpotenziale verschenkt.

Die Verbesserung der Kalkulation mit internen und externen Betriebsvergleichen steigert die Ertragslage um bis zu 12 Prozentpunkte an Ergebnispotenzial.

Abonnement

Ersparen Sie sich zukünftig die Einzelbestellungen und nutzen Sie den praktischen Lieferservice Kompaktwissen für Berater (Print).
Damit erhalten Sie ab der nächsten Auslieferung alle zukünftigen Kompaktwissen dieser Reihe automatisch nach Erscheinen als Printausgabe.

nach oben
nach oben
nach oben
nach oben