Art.-Nr. 36310 | Kompaktwissen für GmbH-Berater

Die gemeinnützige GmbH, 2. Auflage

Die gemeinnützige GmbH

Gründung bzw. Umwandlung zu einer gGmbHs

Anforderungen an die Satzung

Besonderheiten bei Nutzung der Steuervorteile des Gemeinnützigkeitsrechts

Erscheinungstermin
Mai 2015
Seitenzahl
69 Seiten

In Deutschland gibt es rund 4.000 gemeinnützige Gesellschaften mit beschränkter Haftung, wobei deren Zahl weiter deutlich ansteigt. Angesichts der zunehmenden Bedeutung der wirtschaftlichen Geschäftstätigkeit für gemeinnützige Organisationen und der damit verbundenen Notwendigkeit, diese zu professionalisieren, wird die Bedeutung der gemeinnützigen GmbH (gGmbH) auch künftig wachsen.

Diese spezielle Form der GmbH paart die Vorteile der auf gewerbliche Aktivität ausgerichteten GmbH mit den Vorteilen des Gemeinnützigkeitsrechts. Insbesondere aus haftungsrechtlicher Sicht kann es von Vorteil sein, den Zweckbetrieb einer gemeinnützigen Organisation als gGmbH auszugestalten.

Um die Vorzüge der gGmbH nutzen zu können, bedarf es jedoch profunder Kenntnisse der steuer- und gemeinnützlichkeitsrechtlichen Grundlagen.

Die Kompaktwissen-Ausgabe erläutert unter anderem wie eine gGmbH gegründet wird, welchen Anforderungen die Satzung genügen muss und welche Besonderheiten bei der Nutzung der Steuervorteile des Gemeinnützigkeitsrechts beachtet werden müssen.

Abonnement

Ersparen Sie sich zukünftig die Einzelbestellungen und nutzen Sie den praktischen Lieferservice Kompaktwissen für GmbH-Berater (Print).
Damit erhalten Sie ab der nächsten Auslieferung alle zukünftigen Kompaktwissen dieser Reihe automatisch nach Erscheinen als Printausgabe.

nach oben
nach oben
nach oben