Art.-Nr. 34069 | Arbeitsunterlage

Anwendung des SKR51 in DATEV (Kanzlei-)Rechnungswesen pro und DATEV Kostenrechnung classic pro

Anwendung des SKR51 in DATEV (Kanzlei- )Rechnungswesen pro und DATEV Kostenrechnung classic pro

Darstellung vertiefenden Wissens rings um die Anwendung von SKR51 in den DATEV-Programmen (Kanzlei-)Rechnungswesen pro und Kostenrechnung classic pro

Abhandlung typischer Herausforderungen im Tagesgeschäft rings um SKR51

Stand
August 2016
Seitenzahl
186 Seiten

Erhalten Sie vertiefenden Einblick in das Kfz-Marken-unabhängige Wissen rings um das effektive Anwenden des SKR51 in den DATEV-Programmen (Kanzlei-)Rechnungswesen pro und Kostenrechnung classic pro

Die Arbeitsunterlage unterstützt den Anwender des SKR51 in (Kanzlei-)Rechnungswesen pro und Kostenrechnung classic pro bei Fragen wie: Brauche ich eine Kostenrechnung? Wie soll ich mit einer „Fremdmarke“ umgehen? Wie behandle ich die Gemeinkosten in der Kostenrechnung? Welche Möglichkeiten der Umsatzsteuerverprobung gibt es bei Einsatz von SKR51? Behandelt werden die DATEV-Schnittstelle des Dealer-Managementsystems, Finanzbuchführung, Kostenrechnung sowie die Meldung an den Hersteller. Neuerungen in der Gesetzgebung sowie der Gütegemeinschaft SKR51 runden den Inhalt der Unterlage ab. Die Unterlage wurde für das zugehörige Seminar konzipiert und ist nur eingeschränkt für das Selbststudium geeignet.

nach oben
  1. Herausforderungen im Umfeld einer DATEV-Schnittstelle zum Dealermanagement-System
  2. Abstimmungs-/Prüfungsmöglichkeiten der Datenübernahme
  3. Herausforderungen im Umfeld der DATEV-Finanzbuchführung
  4. Behandlung unterschiedlicher Buchungslogiken verbreiteter Dealermanagement-Systeme mit DATEV-Schnittstelle unter SKR 51
  5. Möglichkeiten der Umsatzsteuer-Verprobung bei gemischt genutzten Erlöskonten bzw. bei Nutzung von Verrechnungs-/Interimskonten
  6. Herausforderungen im Umfeld der DATEV-Kostenrechnung
  7. Überblick über vorhandene Standardauswertungen
  8. Besonderheiten bei der Jahresübernahme ins Folgejahr
nach oben
nach oben