Art.-Nr. 36225 | Fachpublikation

Rechtshandbuch Unternehmensbewertung

null

Unternehmensbewertung im Gesellschafts-, Familien- und Erbrecht

Unternehmensbewertung im Bilanz- und Steuerrecht

Verfahrensrechtliche Fragen der Unternehmensbewertung

Erscheinungstermin
Januar 2015
Seitenzahl
1248 Seiten

Das Thema Unternehmensbewertung gewinnt in der juristischen und ökonomischen Praxis ständig an Bedeutung.

Sowohl Rechtsanwälte und Richter als auch Wirtschaftsprüfer und Steuerberater werden heutzutage in vielen Bereichen ihrer Tätigkeit mit Fragen der Unternehmensbewertung konfrontiert. Die Fragstellungen sind vielgestaltig und oft rechtsformübergreifend. Hinzu kommt eine sich immer weiter ausdifferenzierende höchst- und instanzgerichtliche Rechtsprechung.

Recht und Betriebswirtschaft

Insbesondere für Juristen ist der Umgang mit dieser stark durch betriebswirtschaftliche Begriffe und Denkmuster geprägten Materie oft schwierig. Das neue Rechtshandbuch Unternehmensbewertung stellt die einschlägigen Themen an der Schnittstelle von (insbesondere Gesellschafts-)Recht und Betriebswirtschaftslehre umfassend und ganzheitlich dar und schließt damit eine Lücke. Es vermittelt dem Rechtsanwender einen verlässlichen Zugriff auf alle rechtsgebundenen, d.h. juristisch veranlassten Fragen der Unternehmensbewertung.

Das Werk enthält Abschnitte zu allen relevanten Themenkreisen der Unternehmensbewertung:

  • Einführung (Unternehmensbewertung als Rechtsproblem, Betriebswirtschaftliche Bewer-tungstheorie, Berufsständische Bewertungspraxis)
  • Bewertungsmethoden (Ertragswertverfahren, Zukunftsertrag, Kapitalisierungszinssatz, Nicht betriebsnotwendiges Vermögen, Liquidationsverfahren, DCF-Verfahren, alternative Bewertungsverfahren, Unternehmenskrise)
  • Querschnittsfragen (Stichtagsprinzip, Bewertungsstandards, Verbundvortei-le/Synergieeffekte, Steuern, Börsenkurs, Vorerwerbspreise, Anteilsbewertung)
  • Unternehmensbewertung im Gesellschaftsrecht (Aktien- und Konzernrecht, Umwand-lungsrecht, Übernahmerecht, Personengesellschafts- und GmbH-Recht)
  • Unternehmensbewertung im Familien- und Erbrecht
  • Unternehmensbewertung im Bilanz- und Steuerrecht
  • Verfahrensrechtliche Fragen der Unternehmensbewertung (Spruchverfahren, streitiges gerichtliches Verfahren, Privat- und Schiedsgutachten, Schiedsverfahren)
  • Internationale Bezüge der Unternehmensbewertung
nach oben
nach oben
nach oben