Art.-Nr. 78879 | Lernvideo online

Corona-Krise: einer Insolvenzgefahr aufgrund sinkender Umsatzerlöse richtig begegnen

Corona: einer Insolvenzgefahr aufgrund sinkender Umsatzerlöse richtig begegnen

Regelung zur Aussetzung der Insolvenzantragspflicht im Rahmen des Gesetzes zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie

Grundsätze zur Erstellung von Jahresabschlüssen bei gefährdeter Fortführung des Unternehmens

Haftung wegen Insolvenzverschleppungsschadens aus dem Gewährleistungsrecht

Methodik
Schulungsvideo auf Abruf
Stand des Lernvideos
April 2020
Dauer (Video)
ca. 2,5 Std.

In diesem Seminar erhalten Sie einen aktuellen Überblick über die Handlungspflichten als Steuerberater bei drohender Insolvenz des Mandanten unter Berücksichtigung der gesetzlichen Regelungen zur COVID-19-Pandemie.

Mit der Verkündung des Gesetzes zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie im Zivil-, Insolvenz- und Strafverfahrensrecht treten die Vorschriften zur Aussetzung der Insolvenzantragspflichten bis vorerst 30. September 2020 in Kraft.
Sofern diese gesetzliche Regelung wieder zurückgerufen wird, bedarf es für Ihre Mandanten einer kritischen Beurteilung der Insolvenzparameter. Zugleich besteht weiterhin die Verpflichtung der Aufstellung von Bilanzen. Die anstehenden Bilanzierungen der Jahresabschlüsse für das zurücklegende Wirtschaftsjahr müssen daraufhin überprüft werden, ob überhaupt unter der bisherigen Fortführungsannahme bilanziert werden darf. Des Weiteren sind eine Vielzahl von Bilanzierungsvorgaben zu beachten. Unser Seminar informiert Sie darüber, was es für die Vorplanung und Vorsorge auf diesen „Stichtag“ zu beachten gilt.

nach oben
  • Darstellung der aktuell gültigen Norm bezüglich der Handlungsvorgaben für Steuerberater bei krisenindizierten Mandaten (BGH-Urteil vom 26.01.2017)
    • Bilanzierungszeitpunkt
    • Bilanzierungswerte
    • Hinweis- und Warnpflichten
  • Praktische Umsetzungserfordernisse unter Benennung konkreter Fristen- und Umsetzungsparameter zur Erstellung von Jahresabschlüssen bei gefährdeter Fortführung des Unternehmens (Verlautbarung BStBK vom 13./14. März 2018)
    • Fortführungsprognose
    • Fortbestehensprognose
    • Bilanzierungswerte auf Basis von Fortführungs- oder Zerschlagungswerten?
    • Darstellung eines Zeitverlaufs der praktischen Abwicklung
  • Regelung zur Aussetzung der Insolvenzantragspflicht im Rahmen des Gesetzes zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie im Zivil-, Insolvenz- und Strafverfahrensrecht
    • Einführung eines Sicherungszeitraums (mit Verlängerungsoption)
    • Aussetzung der Insolvenzantragspflichten
    • Schutz vor unberechtigten Fremdanträgen
    • Schutz vor Anfechtung bei Zahlungen bzw. Mittelgewährung
  • Auswirkungen der Ausbreitung des Coronavirus auf die Rechnungslegung zum Stichtag 31.12.2019 und deren Prüfung (Hinweis des IDW vom 04.03.2020):
    • Abwägen, ob eine Going-Concern-Prämisse noch aufrechterhalten werden kann
    • Finanzplanungsvorgaben
    • Kreditwürdigkeitsprüfung
    • Fortschreibung der internen Vermögens-, Ertrags- und Finanzplanung
nach oben

Teilnehmerkreis

  • Kanzleiinhaber
  • Kanzleiführungskräfte
  • Kanzleimitarbeiter

Begleitunterlage zum Lernvideo online

Die Begleitunterlage zum Lernvideo online steht Ihnen als PDF-Dokument im Bereich "Lernmaterialien" in der DATEV Lernplattform online zur Verfügung. Informationen dazu finden Sie in der Info-Datenbank im Dokument:

Nachweis

Nach der Durcharbeit eines Lernvideos online finden Sie Ihre Weiterbildungsbescheinigung auf der DATEV Lernplattform online in Ihrem persönlichen Bereich unter „Meine Nachweise“ zum Download. Bitte stellen Sie sicher, dass Ihre persönlichen Daten wie Name, Vorname und E-Mail-Adresse in den Stammdaten (DATEV-Arbeitsplatz) korrekt hinterlegt sind. Weitere Informationen erhalten Sie unter https://www.datev.de/nachweise.

nach oben
nach oben

Allgemeine Informationen

Lernvideo online

Ab wann können Sie das Video ansehen?

Wenn Sie sich während des Bestellprozesses mit Ihrer SmartCard authentifizieren, wird Ihnen der Link für das Lernvideo online angezeigt und Sie können es unmittelbar nach Abschluss der Bestellung in der DATEV Lernplattform online aufrufen. Wenn das Lernvideo online noch nicht zur Verfügung steht, können Sie es vorbestellen und erhalten – sobald es verfügbar ist – eine gesonderte Benachrichtigung sowie Ihren Zugangslink.

Wo werden die Lernvideos online verwaltet?

Ihre gebuchten DATEV Lernvideos online finden Sie automatisch in Ihrer Lernplattform online unter: www.datev.de/leon

Der Zugang zur Plattform ist geschützt. Die Anmeldung ist möglich mit:

• DATEV SmartCard

• DATEV SmartLogin

• DATEV-Benutzerkonto

Für die orts- und zeitunabhänige Nutzung der Lernvideos empfehlen wir die Anmeldung mit dem DATEV-Benutzerkonto.

Was ist ein Lernvideo online?

Ein Lernvideo online ist ein professionell produziertes und didaktisch aufbereitetes Video, mit dem Sie fachliche Themen im Selbstlernformat erarbeiten. Das Video steht 24 Monate zur eigenständigen Weiterbildung in der DATEV Lernplattform online bereit und kann jederzeit wiederholt werden.

Aktualität der Lernvideos online

Die Lernvideos online werden regelmäßig auf Aktualität geprüft. Sie sind inhaltlich auf dem aktuellen Stand. Die dargestellten Inhalte sind auch für zukünftige Programmversionen anwendbar.

Weitere Informationen

Leistungsbeschreibung Lernvideo online (Dok.-Nr. 0903126 )

Leistungsbeschreibung DATEV Lernplattform online (Dok.-Nr. 0904300 )

nach oben