Art.-Nr. 70285 | Präsenzseminar

Fachtagung Betriebswirtschaftliche Beratung

Fachtagung Betriebswirtschaftliche Beratung

Digitalisierung und Beratung

Bankgespräch und Unternehmensplanung

Umsetzung mit den DATEV-Programmen

Sie erhalten Informationen über aktuelle Entwicklungen im Bereich der betriebswirtschaftlichen Beratung und lernen Werkzeuge kennen, die Sie bei der Vorbereitung und Durchführung Ihrer Beratung unterstützen. Darüber hinaus erfahren Sie, wie Sie Ihre Beratungsleistungen gezielt vermarkten.

Neben den klassischen Dienstleistungen, wie Finanz- und Lohnbuchhaltung, Jahresabschluss, Steuererklärung und Steuerberatung fragen Mandanten zunehmend nach darüber hinausgehenden Beratungsleistungen. Auslöser ist oftmals die wirtschaftliche Situation und der Wunsch nach Sicherheit und Wachstum. Hinzu kommen die steigenden Anforderungen der Banken nach mehr Transparenz und Absicherung. Nutzen Sie die Chance und informieren Sie sich auf der Fachtagung über den Aufbau der betriebswirtschaftlichen Beratung als neues Geschäftsfeld, um den gestiegenen Anforderungen Ihrer Mandanten gerecht zu werden.

nach oben

Plenumsvortrag 1: Betriebswirtschaftliche Beratung in digitalen Kanzleien

Durch die fortschreitende Digitalisierung wird der Umsatzanteil der klassischen Geschäftsfelder Finanzbuchhaltung, Lohnbuchhaltung, Abschluss und Steuern in Steuerkanzleien abnehmen.Gleichzeitig ergeben sich dadurch neue Beratungsfelder für Kanzleien. Im Hinblick auf die Digitalisierung der Zusammenarbeit zwischen Kanzlei und Mandant können die kaufmännischen Prozesse im Unternehmen des Mandanten analysiert und optimiert werden. Mit aktuellen betriebswirtschaftlichen Kennzahlen, auf die der Mandant ortsunabhängig jederzeit Zugriff hat, unterstützt die digitale Kanzlei ihre Mandanten bei der Kontrolle und Steuerung ihres Unternehmens. Die GoBD fordern von den Unternehmen für zahlreiche Bereiche Verfahrensdokumentationen, bei deren Erstellung und Überwachung oftmals Unterstützung erforderlich ist. Im Vortrag wird Ihnen anhand von praktischen Beispielen aufgezeigt, wie Sie sich in den genannten Bereichen als kompetenter Berater auf dem Weg in die digitale Zukunft positionieren und gleichzeitig ein profitables Geschäftsfeld mit entsprechenden Beratungspaketen entwickeln.

Plenumsvortrag 2: Beziehungsmanagement" Bank

Als Steuerberater befinden Sie sich in einer „Dreiecksbeziehung" zwischen Ihren Mandanten und deren Banken. In diesem Verhältnis ist Kommunikation ein wichtiger Erfolgsfaktor, beispielsweise wenn Sie Ihren Mandanten beim Bankgespräch unterstützen, Finanzierungen vorbereiten oder das Berichtswesen gegenüber der Bank gestalten. In diesem Vortrag erhalten Sie Informationen und Praxistipps zur richtigen Strategie im Austausch mit der Bank. So können Sie Ihren Mandanten zielgerichtet beraten und langfristig auch Ihre Kanzlei in diesem Beratungsfeld entwickeln. Letztendlich ermöglicht eine gute Zusammenarbeit zwischen Steuerberater, Mandant und Bank eine schnellere Kreditvergabe, günstigere Konditionen und den Ausbau Ihres Kanzleinetzwerks. Neben der Ausgestaltung der Kommunikation richten wir den Blick auch auf praktische Beispiele und deren Umsetzung in den DATEV-Lösungen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Analysen und Recherchen anstoßen und die Anforderungen der Banken an die Unterlagen Ihrer Mandanten effizienter füllen können.

Plenumsvortrag 3: Aufbau des Geschäftsfeldes Unternehmensplanung

Eine gesetzlich normierte Dienstleistung, wie die Deklaration, wird immer leichter digitalisierbar. Daher sollten Sie sich für auch Leistungen öffnen, die bisher nicht digital erledigt werden können. Im Vortrag erfahren Sie, wie Sie mit einer strukturierten Unternehmensplanung zusätzliche Dienstleistungsangebote entwickeln und das Geschäftsfeld aufbauen können. Der Referent schildert, wie er in einer Kanzlei eine „Unternehmensplanung" aufgebaut hat. Dabei wird Ihnen aufgezeigt, wie ausgehend von einer Bedarfs- und Bestandsanalyse eine Zieldefinition und aufbauende Maßnahmen definiert und umgesetzt werden. Der Vortrag schließt mit einem Ausblick auf weitere Aufbaumöglichkeiten. Darüber hinaus werden kritische Erfolgsfaktoren aufgezeigt.

Plenumsvortrag 4: Beratung verkaufen

Betriebswirtschaftliche Beratung bietet vielfältige Möglichkeiten, um den Umsatz im bestehenden Mandantennetzwerk auszubauen. Darüber hinaus kann dieses Geschäftsfeld aber auch zur Neukundenakquise genutzt werden. Entscheidend für den Erfolg eines solchen Vorhabens ist eine klare Strategie, die mit einer Selbstanalyse und der Analyse des eigenen Netzwerks beginnt. Im Vortrag erfahren Sie, wie Sie die strategische Akquise von Dienstleistungen mittelfristig planen und umsetzen können. Anhand von Beispielen wird gezeigt, wie Sie ein vertriebsorientiertes Mandantengespräch aufbauen und im Rahmen von Jahresgesprächen durchführen. Die angebotene Leistung sollte sich stets an den Kaufmotiven des jeweiligen Mandanten ausrichten.

nach oben

Teilnehmerkreis

Kanzleiinhaber und -mitarbeiter, die an Themen der betriebswirtschaftlichen Beratung interessiert sind oder bereits in diesem Gebiet tätig sind

Methodik

  • Vorträge
  • Diskussion

Dauer

1 Tag

Digitale Seminarunterlage

Im Seminar erhalten Sie keine gedruckte Unterlage. Wir stellen Ihnen die digitale Seminarunterlage spätestens 3 Arbeitstage vor Seminarbeginn zur Verfügung. Den Download-Link finden Sie in Ihrer Seminarbestätigung, die wir Ihnen ca. 2 Wochen vor Seminarbeginn über DATEV Mitteilungen zusenden. Bitte bringen Sie diese auf Ihrem mobilen Endgerät mit ins Seminar. Wie Sie mit der digitalen Seminarunterlage arbeiten, erfahren Sie in der Info-Datenbank (Dok.-Nr. 0904302).

nach oben

Experten für betriebswirtschaftliche Beratung aus dem Bereich Steuerberatung

nach oben
Ort Datum Buchung
60318 Frankfurt/Main
Eschenheimer Tor 2
Mi, 20.06.18  | 09:00 - 17:00
Bitte aktivieren Sie JavaScript für die Buchung. Buchen
nach oben
nach oben