Art.-Nr. 73178 | Präsenzseminar

Gesellschafterkonten bei der GmbH & Co. KG

Gesellschafterkonten bei der GmbH & Co. KG

Handelsrechtliche Bilanzierung der Kapitalanteile von Kommanditisten, der Gewinn- und Verlustanteile und der Entnahmen

Besonderheiten der Kapitalkonten in der Gesamthands-, Sonder- und Ergänzungsbilanz

Umsetzung mit DATEV: Darstellung der Buchungssätze und des Ausweises in der Bilanz

Sie lernen die Vor- und Nachteile der gesellschaftsvertraglichen Mehrkonten-Modelle, die Bilanzierung in Gesamthands-, Sonder- und Ergänzungsbilanz, sowie die Verlustnutzung nach § 15a EStG und die Generierung der Kapitalkontenentwicklung kennen.

In den Gesellschaftsverträgen von GmbH & Co. KGs sind die Gesellschafterkonten völlig unterschiedlich geregelt. Dies hat Auswirkungen auf die Haftung, den Ausweis in der Handelsbilanz und die Besteuerung, insb. die Verlustbegrenzung nach § 15a EStG. Zu allen wichtigen Fragen erläutern wir Fälle und geben Gestaltungshinweise aus der Praxis.

nach oben
  • Grundlagen der GmbH & Co. KG
  • Gesellschafterkonten im Gesellschaftsvertrag
    • Regelstatut des HGB
    • Mehrkontenmodelle
  • Gesellschafterkonten in der Handelsbilanz
    • Kapitalanteile der Komplementäre und Kommanditistenkonten
    • Ausstehende Einlagen und Bildung von Rücklagen
    • Behandlung von Gewinn- und Verlustanteilen
    • Verwendung des Jahresergebnisses, Vergütung der Gesellschafter
    • Angaben zur Hafteinlage und zur Ausschüttungssperre im Anhang
  • Gesellschafterkonten im Steuerrecht
    • Gesellschafterkonten in der Steuerbilanz
    • Kapitalkonto i. S. d. § 15a EStG
    • Übertragung von Einzelwirtschaftsgütern des Betriebsvermögens
    • Übertragung von Wirtschaftsgütern aus dem Privatvermögen ins Betriebsvermögen
  • Kapitalkonten in der E-Bilanz
    • Übermittlung von Sonder- und Ergänzungsbilanz
    • Kapitalkontenentwicklung
  • Unterstützung und Umsetzung mit DATEV-Lösungen
    • Überleitung Handels-/Steuerbilanz („Zwei-Bereichs-Logik“)
    • Zuordnungstabellen GmbH & Co. KG in den zwei Bereichen
    • Übersicht Kapitalkonten, Buchungslogik und das DATEV-Tool Ergebnisverwendung
    • Neue Erfassungsmöglichkeiten ab Wirtschaftsjahr 2015 (Gesellschafterstammdaten, -auswertung, Kapitalkontenentwicklung, Ergebnisverwendungs-Assistent, Sonder- und Ergänzungsbilanzen, neue Schnittstelle zur GuE usw.)
    • E-Bilanz-Assistent unter besonderer Berücksichtigung der Personengesellschaften
nach oben

Teilnehmerkreis

Kanzleiinhaber und -mitarbeiter

Methodik

  • Vortrag
  • Diskussion
  • Praxisbeispiele

Dauer

1 Tag, 09:00 Uhr bis ca. 17:00 Uhr

nach oben
nach oben

Zu diesem Angebot sind die konkreten Veranstaltungstermine derzeit in Planung. Sobald die Planung abgeschlossen ist, werden Ihnen die Termine zur Information und Anmeldung angezeigt.

Hinweis

Für Individualschulungen, Kanzleitrainings und Beratung online vereinbaren Sie Ihren Wunschtermin bitte individuell mit uns:

Bitte nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf.

nach oben
nach oben