Art.-Nr. 73178 | Präsenzseminar

Gesellschafterkonten bei der GmbH & Co. KG

Gesellschafterkonten bei der GmbH & Co. KG

Handelsrechtliche Bilanzierung der Kapitalanteile von Kommanditisten, der Gewinn- und Verlustanteile und der Entnahmen

Besonderheiten der Kapitalkonten in der Gesamthands-, Sonder- und Ergänzungsbilanz

Umsetzung mit DATEV: Darstellung der Buchungssätze und des Ausweises in der Bilanz

Sie lernen die Vor- und Nachteile der gesellschaftsvertraglichen Mehrkonten-Modelle, die Bilanzierung in Gesamthands-, Sonder- und Ergänzungsbilanz, sowie die Verlustnutzung nach § 15a EStG und die Generierung der Kapitalkontenentwicklung kennen.

In den Gesellschaftsverträgen von GmbH & Co. KGs sind die Gesellschafterkonten völlig unterschiedlich geregelt. Dies hat Auswirkungen auf die Haftung, den Ausweis in der Handelsbilanz und die Besteuerung, insb. die Verlustbegrenzung nach § 15a EStG. Zu allen wichtigen Fragen erläutern wir Fälle und geben Gestaltungshinweise aus der Praxis.

nach oben
  • Grundlagen der GmbH & Co. KG
  • Gesellschafterkonten im Gesellschaftsvertrag
    • Regelstatut des HGB
    • Mehrkontenmodelle
  • Gesellschafterkonten in der Handelsbilanz
    • Kapitalanteile der Komplementäre und Kommanditistenkonten
    • Ausstehende Einlagen und Bildung von Rücklagen
    • Behandlung von Gewinn- und Verlustanteilen
    • Verwendung des Jahresergebnisses, Vergütung der Gesellschafter
    • Angaben zur Hafteinlage und zur Ausschüttungssperre im Anhang
  • Gesellschafterkonten im Steuerrecht
    • Gesellschafterkonten in der Steuerbilanz
    • Kapitalkonto i. S. d. § 15a EStG
    • Übertragung von Einzelwirtschaftsgütern des Betriebsvermögens
    • Übertragung von Wirtschaftsgütern aus dem Privatvermögen ins Betriebsvermögen
  • Kapitalkonten in der E-Bilanz
    • Übermittlung von Sonder- und Ergänzungsbilanz
    • Kapitalkontenentwicklung
  • Unterstützung und Umsetzung mit DATEV-Lösungen
    • Überleitung Handels-/Steuerbilanz („Zwei-Bereichs-Logik“)
    • Zuordnungstabellen GmbH & Co. KG in den zwei Bereichen
    • Übersicht Kapitalkonten, Buchungslogik und das DATEV-Tool Ergebnisverwendung
    • Neue Erfassungsmöglichkeiten ab Wirtschaftsjahr 2015 (Gesellschafterstammdaten, -auswertung, Kapitalkontenentwicklung, Ergebnisverwendungs-Assistent, Sonder- und Ergänzungsbilanzen, neue Schnittstelle zur GuE usw.)
    • E-Bilanz-Assistent unter besonderer Berücksichtigung der Personengesellschaften
nach oben

Teilnehmerkreis

Kanzleiinhaber und -mitarbeiter

Methodik

  • Vortrag
  • Diskussion
  • Praxisbeispiele

Dauer

1 Tag, 09:00 Uhr bis ca. 17:00 Uhr

nach oben
nach oben
Ort Datum Buchung
20355 Hamburg
Marseiller Strasse 2
Di, 14.11.17  | 09:00 - 17:00
Bitte aktivieren Sie JavaScript für die Buchung. Buchen
44137 Dortmund
Königswall 1
Do, 16.11.17  | 09:00 - 17:00
Bitte aktivieren Sie JavaScript für die Buchung. Buchen
nach oben
nach oben