Art.-Nr. 73820 | Präsenzseminar

Tatort Kasse - gut gewappnet für die Kassen-Nachschau

Tatort Kasse – gut gewappnet für die Kassen-Nachschau

BMF Schreiben zur Einzelaufzeichnung vom 19.06.2018

BMF Schreiben zur Kassennachschau vom 29.05.2018

Archivierung mit dem Kassenarchiv online/Arbeiten mit mobilen Endgeräten aus Sicht des Mandanten

Sie erhalten einen Überblick über die aktuellen und zukünftigen gesetzlichen Anforderungen. So können Sie Ihre betroffenen Mandanten bei der Umsetzung der verschärften Vorschriften zur Kassenführung rechtssicher beraten, damit Sie nicht in die Haftung geraten.

Um nicht ins Fadenkreuz der Betriebsprüfung zu gelangen, müssen Geschäftsvorfälle korrekt aufgezeichnet und mindestens 10 Jahre maschinell auswertbar aufbewahrt werden. Die technischen Möglichkeiten zur Manipulation von Kassendaten sollen mit dem „Gesetz zum Schutz vor Manipulationen an digitalen Grundaufzeichnungen“ bekämpft werden. Die Kassen-Nachschau wird in vielen Fällen Mängel aufdecken. Bereiten Sie Ihre Mandanten frühzeitig auf die neuen Anforderungen vor. Sie erhalten Einblick in die Kassentaxonomie sowie die Langzeitarchivierung von Kassendaten im DATEV Kassenarchiv online.

nach oben
  • Rechtliche Grundlagen zur Kassenführung, einschließlich offene Ladenkassen
  • Neues Kassengesetz mit Kassen-Nachschau und technischer Sicherheitseinrichtung; aktuelle BMF-Schreiben zur Kassen-Nachschau und Einzelaufzeichnungspflicht
  • Auswirkungen auf andere Vor- und Nebensysteme; Verfahrensdokumentation lt. GoBD
  • Technische Grundlagen (Registrierkassen und andere Datenvorsysteme)
  • OECD zu Manipulationen bei Kassensystemen
  • Folgen beim Verstoß gegen Aufzeichnungs- und Aufbewahrungspflichten
  • Gesetz zum Schutz vor Manipulationen an digitalen Grundaufzeichnungen:
    • Kassen-Nachschau § 146b AO
    • Technische Sicherheitseinrichtung § 146a Abs. 1AO
    • Belegausgabepflicht § 146a Abs. 2 AO
    • Meldepflicht für Registrierkassen § 146a Abs. 4 AO
    • Übergangsregelung
    • Sanktionierung von Verstößen § 379 AO
  • Kassensicherungsverordnung
  • Technische Richtlinie zur Sicherheitseinrichtung
  • Trennung der Zahlungswege
  • Unterschied Bilanzierer/Einnahmen-Überschussrechner
  • Branchenbesonderheiten
  • Rechtsprechung zur Kassenführung
  • DATEV-Unterstützung zur Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben: elektronisches Kassenbuch, Kassenarchiv online, digitale Datenanalyse
  • Demonstration anhand einer Registrierkasse
    • Sichere Speicherung von Daten
    • Export von Daten für die Betriebsprüfung
    • Import und Aufbereitung von Daten
  • Überprüfung der Daten auf Manipulationen
  • Checklisten für die Kassenaufzeichnung
  • Folgen beim Verstoß von Aufzeichnungs- und Aufbewahrungspflichten
  • Handlungsempfehlungen für die Mandantenansprache
  • Der Mandant digital: Kassenbuch online und Kassenarchiv online mit dem iPad
nach oben

Teilnehmerkreis

Kanzleiinhaber und -mitarbeiter

Methodik

Vortrag

Dauer

1 Tag, 09:00 Uhr bis ca. 17:00 Uhr

Weitere Informationen

Mehr zum Thema finden Sie unter www.datev.de/kasse oder LEXinform 0445408

Digitale Seminarunterlage

Im Seminar erhalten Sie keine gedruckte Unterlage. Wir stellen Ihnen die digitale Seminarunterlage spätestens 3 Arbeitstage vor Seminarbeginn zur Verfügung. Den Download-Link finden Sie in Ihrer Seminarbestätigung, die wir Ihnen ca. 2 Wochen vor Seminarbeginn über DATEV Mitteilungen zusenden. Bitte bringen Sie diese auf Ihrem mobilen Endgerät mit ins Seminar. Wie Sie mit der digitalen Seminarunterlage arbeiten, erfahren Sie in der Info-Datenbank (Dok.-Nr. 0904302).

nach oben
nach oben

Zu diesem Angebot sind die konkreten Veranstaltungstermine derzeit in Planung. Sobald die Planung abgeschlossen ist, werden Ihnen die Termine zur Information und Anmeldung angezeigt.

Hinweis

Für Individualschulungen, Kanzleitrainings und Beratung online vereinbaren Sie Ihren Wunschtermin bitte individuell mit uns:

Bitte nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf.

nach oben
nach oben