Art.-Nr. 78004 | Präsenzseminar

Abrufarbeit, Werkstudenten u.a. Aushilfen - Arbeitsrecht für die DATEV-Lohnabrechnung (Modul 3)

Fachseminar

Geringfügig Beschäftigte - Wo endet der Minijob und wann beginnt der Übergangsbereich?

Phantomlohn - steuer- und sv-rechtliche Behandlung

Werkstudenten und Schüler - arbeits- und sv-rechtliche Besonderheiten

Mindestlohn - Arbeitszeitmodelle, Anrechnung von Arbeitgeberleistungen

Nach dem Besuch des Seminars haben Sie einen umfangreichen Überblick über arbeitsrechtliche Aspekte im laufenden Arbeitsverhältnis, die rund um die Vergütungsansprüche und damit bei der Lohnabrechnung beachtet werden müssen.

Aushilfen sind in der betrieblichen Praxis beliebt – nicht nur in Zeiten des Fachkräftemangels. Allerdings müssen im Vergleich zu „normalen“ Arbeitnehmern, viele Besonderheiten beachtet werden. Liegt ein Minijob, Midijob oder eine kurzfristige Beschäftigung vor? Wer ist eigentlich Werkstudent und wie wird ein Schüler beschäftigt? Fordert der Arbeitgeber Abrufarbeit und drohen damit vielleicht massive Phantomlohnrisiken in der SV-Prüfung? Wann muss Mindestlohn bezahlt werden und unter welchen Voraussetzungen liegt ein befreites Praktikum vor?

Das Seminar beantwortet alle Fragen zur geringfügigen Beschäftigung, zu Werkstudenten, Schülern und anderen Aushilfen. Auch das praxisrelevante Thema der Abrufarbeit wird ausführlich behandelt und Lösungsansätze zur Vermeidung von Phantomlohn dargestellt. Neben der Theorie zeigen wir Ihnen auch die Umsetzung in den DATEV-Lohnprogrammen und geben Ihnen Tipps zum Programmeinsatz.

Bitte beachten Sie

Dieses Seminar ist Bestandteil einer Seminarreihe, die aus drei Modulen besteht. (Art.-Nr. 78002, 78003 und 78004).

nach oben
  • Geringfügig Beschäftigte
    • Sv-rechtliche Einordnung und rechtssichere Prognose bei Minijob und Kurzfristigkeit
    • Der sog. „neue“ Übergangsbereich
    • Arbeitsrechtliche Besonderheiten der Aushilfen
  • Phantomlohn (Beitragsnachforderung in der SV-Prüfung) und Abrufarbeit
    • Steuer- und sv-rechtliche Behandlung
    • Sichere Abrufarbeit und alternative Beschäftigungsmodelle
  • Werkstudenten und Schüler
    • Einordnungskriterien und Besonderheiten in der Sozialversicherung
    • Arbeitsrechtliche Besonderheiten
  • Mindestlohn
    • Richtungsweisende Entscheidungen und aktuelle Verordnungen
    • Arbeitszeitmodelle (z.B. Arbeitszeitkonto)
    • Anrechenbare Arbeitgeberleistungen
    • Praktikanten
  • Inhalte in den DATEV-Programmen
nach oben

Teilnehmerkreis

Anwender von DATEV LODAS/DATEV Lohn und Gehalt in Kanzleien und Unternehmen

Voraussetzungen

Grundkenntnisse in der Lohnabrechnung mit den DATEV-Lohnprogrammen

Methodik

Vortrag

Dauer

1 Tag

Nachweis

Nach der Teilnahme an einem Präsenzseminar erhalten Sie Ihre Weiterbildungsbescheinigung digital und automatisch über die DATEV Mitteilungen oder E-Mail. Bitte stellen Sie sicher, dass Ihre persönlichen Daten wie Name, Vorname und E-Mail-Adresse in den Stammdaten (DATEV-Arbeitsplatz) korrekt hinterlegt sind. Weitere Informationen erhalten Sie unter https://www.datev.de/nachweise.

nach oben
nach oben
Ort Datum Buchung
10559 Berlin
Stephanstraße 41
Mi, 29.07.20  | 09:00 - 17:00
Bitte aktivieren Sie JavaScript für die Buchung.
30175 Hannover
Hinüberstraße 6
Mi, 19.08.20  | 09:00 - 17:00
Bitte aktivieren Sie JavaScript für die Buchung.
40468 Düsseldorf
Unterrather Str. 108
Di, 25.08.20  | 09:00 - 17:00
Bitte aktivieren Sie JavaScript für die Buchung.
50672 Köln
Magnusstraße 20
Di, 19.05.20  | 09:00 - 17:00
Bitte aktivieren Sie JavaScript für die Buchung.
65843 Frankfurt/Sulzbach
Am Main-Taunus-Zentrum 1
Di, 15.09.20  | 09:00 - 17:00
Bitte aktivieren Sie JavaScript für die Buchung.
70825 Korntal-Münchingen
Stuttgarter Str. 121
Mi, 01.07.20  | 09:00 - 17:00
Bitte aktivieren Sie JavaScript für die Buchung.
81929 München
Eggenfeldener Str. 100
Mo, 25.05.20  | 09:00 - 17:00
Bitte aktivieren Sie JavaScript für die Buchung.
90402 Nürnberg
Bahnhofstr. 17-19
Mo, 26.10.20  | 09:00 - 17:00
Bitte aktivieren Sie JavaScript für die Buchung.
nach oben
nach oben