Art.-Nr. 78004 | Präsenzseminar

Phantomlohn, Mindestlohn und Minijob - Arbeitsrecht für die DATEV-Lohnabrechnung (Modul 3)

Phantomlohn, Mindestlohn und Minijob - Arbeitsrecht für die DATEV-Lohnabrechnung Modul 3

Mindestlohn: Anwendungsbereich, Ausnahmen und anrechenbare Bestandteile

Besonderheiten bei geringfügig Beschäftigten

Phantomlohn und seine Auswirkungen

Nach dem Besuch des Seminars sind Sie in der Lage, die gesetzlichen Rahmenbedingungen im Einzelfall korrekt zu beurteilen und auch die Abrechnung im DATEV-Programm durchzuführen.

Im Modul 3 „Phantomlohn, Mindestlohn und geringfügige Beschäftigung" aus der Reihe Arbeitsrecht für die DATEV-Lohnabrechnung steht das Risiko des Phantomlohns, der Nachforderung von Beiträgen durch die Sozialversicherungsprüfung, im Fokus. Als Update zum Mindestlohn werden besondere Praxisfälle sowie ausgewählte richtungsweisende Urteile, aber auch offene Fragen und Risiken für Arbeitgeber vorgestellt. Da Phantomlohn und Mindestlohn vor allem auch bei der geringfügigne Beschäftigung eine wichtige Rolle spielen, rundet dieses Gebiet das Seminar ab. Sie lernen alle wichtigen rechtlichen Aspekte kennen, die Sie bei der Lohnabrechnung beachten müssen. Neben dem fachlichen Wissen vermitteln wir Ihnen auch die Umsetzung in den DATEV-Lohnprogrammen. Tipps zum Programmeinsatz runden die Inhalte ab.

Bitte beachten Sie

Dieses Seminar ist Teil einer Seminarreihe, bestehend aus den drei Modulen:

  • Ansprüche im laufenden Arbeitsverhältnis – Arbeitsrecht für die DATEV-Lohnabrechnung (Modul 1) (Art.-Nr.: 78002)
  • Beendigung des Arbeitsverhältnisses – Arbeitsrecht für die DATEV-Lohnabrechnung (Modul 2) (Art.-Nr.: 78003)
  • Phantomlohn, Mindestlohn und Minijob - Arbeitsrecht für die DATEV-Lohnabrechnung (Modul 3)
nach oben
  • Phantomlohn (Beitragsnachforderung in der SV-Prüfung)
    • Sozialversicherungsrechtliche Hintergründe und Auswirkungen
    • Haftungsregelungen zwischen den Beteiligten
    • Steuer- und sv-rechtliche Behandlung
  • Mindestlohn
    • Richtungsweisende Entscheidungen und aktuelle Verordnungen
    • Risiken bei Gehalts- und Arbeitszeitmodellen (z. B. Monatsgehälter, Arbeitszeitkonten, Provision)
    • Anrechenbare Arbeitgeberleistungen
    • Dokumentations- und Anmeldepflichten
    • Ordnungswidrigkeiten und Bußgelder
  • Geringfügig Beschäftigte
    • Arbeitsrechtliche Besonderheiten und sv-rechtliche Einordnung
    • Rechtssichere Prognose
    • Beschäftigungsmodelle
  • Umsetzung der fachlichen Inhalte in den DATEV-Programmen
nach oben

Teilnehmerkreis

Anwender von DATEV LODAS/DATEV Lohn und Gehalt in Kanzlei und Unternehmen

Voraussetzungen

Grundkenntnisse in der Lohnabrechnung mit den DATEV-Lohnprogrammen

Methodik

Vortrag

Dauer

1 Tag, 09:00 Uhr bis ca. 17:00 Uhr

nach oben
nach oben
Ort Datum Buchung
60528 Frankfurt
Herriotstraße 2
Do, 15.11.18  | 09:00 - 17:00
Bitte aktivieren Sie JavaScript für die Buchung. Buchen
80807 München
Domagkstrasse 26
Di, 20.11.18  | 09:00 - 17:00
Bitte aktivieren Sie JavaScript für die Buchung. Buchen
nach oben
nach oben