Art.-Nr. 70895 | CHEF-Seminar (Präsenzveranstaltung)

Jahresabschluss und Steuererklärungen der Personengesellschaft

Jahresabschluss und Steuererklärungen der Personengesellschaft: E-Bilanz, Sonder-/Ergänzungsbilanz und Kapitalkontenentwicklung

Erstellung des Jahresabschlusses, der E-Bilanz, der Kapitalkontenentwicklung und der einheitlichen und gesonderten Gewinnermittlung (GuE) auf „Knopfdruck“

Verknüpfung zu den neuen GuE-Steuerformularen und die erweiterte Schnittstelle zur Gewerbesteuer und die Umsetzung mit DATEV

Praxisfallstudien von Personengesellschaften mit Buchungssätzen im SKR03/SKR04 und die Umsetzung in den DATEV-Programmen

Mit Praxis-Buchungssätzen werden handels- und steuerrechtliche Muster-Jahresabschlüsse für Personengesellschaften mit Sonder- und Ergänzungsbilanzen erläutert, um die E-Bilanz, die Kapitalkontenentwicklung (KKE) und die neue Vorerfassung in der gesonderten und einheitlichen Feststellung (GuE) „auf Knopfdruck“ zu erstellen. Die Programmumsetzung mit DATEV wird praxisgerecht Schritt für Schritt vorgestellt. Zudem wird die Verknüpfung der DATEV-GuE mit den neuen Steuerformularen aufgezeigt und die erweiterte Schnittstelle zur Gewerbesteuer erläutert.

Die Anforderungen an die handels- und steuerrechtlichen Jahresabschlüsse, einschließlich der E-Bilanz für 2015, werden mit der neuen DATEV-GuE-Schnittstelle, den Steuerformularen 2015, der erweiterten Schnittstelle zur Gewerbesteuer und der Umsetzung mit DATEV Kanzlei-Rechnungswesen pro vertieft dargestellt. Die neuen Konten für die E-Bilanz und die Kapitalkontenentwicklung (KKE) werden mit Buchungssätzen des SKR 03/SKR 04 aufgezeigt.

nach oben
  • Systematik der Bilanzen nach Handels- und Steuerrecht
    • Handels- und Steuerbilanz; Sonder- und Ergänzungsbilanzen
    • Abweichungen zwischen Handels- und Steuerbilanz
    • Kapitalkonten in Handels- und Steuerbilanz i.V.m. § 15a EStG
    • Korrespondierende Buchungen in Gesamthands- und Sonderbilanzen
    • Negative Ergänzungsbilanzen
  • DATEV-Neuerungen
    • Buchungslogik „Zuordnung zum Gesellschafter“
    • Gesellschafter-Auswertung
    • Gesellschafterkonten verzinsen (mit Finanzanalyse)
    • Fremddatenimport
    • Assistent Ergebnisverwendung
    • Kapitalkontenentwicklung für die E-Bilanz
    • Neue Vorerfassung und neue Schnittstelle zur GuE
    • Erweiterte Schnittstelle zur GewSt
  • Praxisfallstudien von Personengesellschaften mit Buchungssätzen des SKR 03/SKR 04 und die Umsetzung mit den DATEV-Programmen, um den Zusammenhang zwischen Bilanz, E-Bilanz, GuE (Steuerformulare) und KKE aufzuzeigen
    • Gewinnfall ohne Sonder- und Ergänzungsbilanzen
    • Verlustfall ohne Sonder- und Ergänzungsbilanzen
    • Gewinnfall mit Sonderbetriebsvermögen
    • Verlustfall mit Sonderbetriebsvermögen
    • GmbH & Co. KG und Ergänzungsbilanzen
    • GbR mit EÜR
nach oben

Teilnehmerkreis

Inhaber, Partner sowie qualifizierte Fach- und Führungskräfte in Kanzleien

Methodik

  • Vortrag
  • Praxisbeispiele
  • Diskussion

Dauer

1 Tag, 09:00 bis ca. 17:00 Uhr

nach oben
nach oben
Ort Datum Buchung
41564 Kaarst
Königsberger Str. 20
Mi, 07.12.16  | 09:00 - 17:00
Bitte aktivieren Sie JavaScript für die Buchung. Buchen
45133 Essen
Theodor-Althoff-Str. 5
Di, 06.12.16  | 09:00 - 17:00
Bitte aktivieren Sie JavaScript für die Buchung. Buchen
50670 Köln
Friesenstraße 44-48
Do, 12.01.17  | 09:00 - 17:00
Bitte aktivieren Sie JavaScript für die Buchung. Buchen
nach oben
nach oben