Art.-Nr. 19452 | Mandanten-Informationsbroschüre

Mindestlohn (E-Book)

Mindestlohn

Anrechenbarkeit von Entgeltbestandteilen auf den Mindestlohn

Einstufung von Praktikanten

Erleichterungen bei den Aufzeichnungspflichten

Erscheinungstermin (vsl.)
Januar 2017
Seitenzahl (ca.)
20 Druckseiten
Auflage
3 . Auflage
Dateiformat
EPUB + PDF
Hinweis
Dieser Artikel ist noch nicht verfügbar.

Das Mindestlohngesetz (MiLoG) ist seit etwa zwei Jahren nunmehr in Kraft. In dieser Zeit
haben sich für Unternehmen verschiedene Fragen und Anwendungsproblematiken gestellt.
Die 3. Auflage berücksichtigt ergänzend zu den in der Praxis relevanten Themenbereichen, wie

  • Anrechenbarkeit von verschiedenen Entgeltbestandteilen
  • Einstufung von Praktikanten
  • Handhabung von Arbeitszeitkonten
  • die von der Verwaltung eingeführten Erleichterungen bei den Aufzeichnungspflichten
  • Haftung des Auftraggebers

die ersten höchstrichterlichen Entscheidungen des Bundesarbeitsgerichts (BAG) zum Mindestlohngesetz.

Zudem erhalten Sie den aktuellen Rechtsstand zur Höhe des gesetzlichen Mindeststundenlohns ab 01.01.2017, der von 8,50 Euro auf 8,84 Euro angehoben wird.

Abonnement

Sobald die Mandanten-Info zum Versand zur Verfügung steht, ist sie auch elektronisch als E-Book (EPUB-), PDF und Microsoft-Word-Datei im preisgünstigen Abonnement Mandanten-Info comfort enthalten.

nach oben

Allgemeine Informationen

Mandanten-Info-E-Books von DATEV

Bei Verfügbarkeit Ihres E-Books erhalten Sie am nächsten Tag eine Nachricht mit dem Download-Link in Ihren DATEV Mitteilungen pro.

Wenn Sie sich während des Bestellprozesses mit Ihrer SmartCard authentifizieren, wird Ihnen zudem sofort ein Link auf die Download-Seite zur Verfügung gestellt, sofern das E-Book bereits lieferbar ist.

Rechtliche Hinweise

Die E-Books können Sie auf allen PCs und mobilen Endgeräten der Betriebsstätte nutzen, für die Sie diese erworben haben. Die Weitergabe der Mandanten-Info, z. B. per E-Mail an Ihre eigenen Mandanten, ist im Rahmen der erworbenen Lizenzen zulässig. Eine Weitergabe an Dritte außerhalb Ihrer Mandantschaft oder Ihrer Betriebsstätte ist nicht gestattet.

Eine Veröffentlichung im öffentlich zugänglichen Bereich, z. B. in sozialen Netzwerken oder auf Ihrer Website, ist aus urheberrechtlichen Gründen nicht gestattet. Die Veröffentlichung im geschützten Bereich Ihrer Website ist zulässig. Im Übrigen gelten die Geschäftsbedingungen der DATEV.

nach oben
nach oben