Online-Seminar (TeleLex-Angebot)

Besteuerung von Personengesellschaften (Teil 2)

TeleLex-Seminar

Sacheinlage

Einbringung eines Betriebs, Teilbetriebs oder von Mitunternehmeranteilen, § 24 UmwStG

Beitritt eines Gesellschafters in eine bestehende Gesellschaft

Bei der Gründung von Mitunternehmerschaften treten ertragsteuerlich wichtige Fragen auf, die es in der Beratungspraxis zu beachten gibt. Insbesondere bei vorhandenen stillen Reserven ist deren Aufdeckung bei der Aufnahme von Gesellschaftern, bei der Einbringung von Betrieben, Teilbetrieben, Mitunternehmeranteilen sowie der Übertragung von Einzelwirtschaftsgütern regelmäßig zu vermeiden. Es gibt dabei entgeltliche, unentgeltliche und teilentgeltliche Vorgänge.

Hier gilt es die Regelungen in einem ersten Schritt kennenzulernen, in denen der Gesetzgeber einen Besteuerungsaufschub gewährt und dabei zum Teil auch den Übergang stiller Reserven auf andere Steuersubjekte toleriert. Da ein geschlossenes System des Gesetzgebers für die Umstrukturierung von Personengesellschaften nur schwer erkennbar ist, werden die schwierigen Regelungen anhand von Beispielsfällen erläutert.

nach oben

Wichtiger Hinweis

Anbieter dieser Fortbildung ist die TeleLex GmbH

Die TeleLex GmbH ist ein Gemeinschaftsunternehmen der DATEV eG und des Verlags Dr. Otto Schmidt KG.

Für Fragen und Anregungen zu diesem Angebot, verwenden Sie bitte das
Kontaktformular der TeleLex .

nach oben