Publikation (TeleLex-Angebot)

Neuerungen im Arbeitsstrafrecht

TeleLex-Seminar

Anforderungen des Arbeitsstrafrechts

Fallstricke und Stolperfallen erkennen

Aktuelle Rechtsprechung

mit Lernerfolgskontrolle erhältlich

Das Arbeitsstrafrecht gilt als ein sehr komplexes Rechtsgebiet. Die Betreuung von Mandanten in diesem Bereich erfordert für den Rechtsanwalt stets ein sehr hohes Maß an Sorgfalt. Die Komplexität der Delikte, ständig zu beobachtende Rechtsprechung und die richtige Strategie von der Mandatsübernahme bis zum abschließenden Prozess müssen hierbei im Fokus des Verteidigers stehen.

Nicht zuletzt reichen Kenntnisse allein zu den Delikten aus dem Strafgesetzbuch nicht aus. Vielmehr muss vertieftes Wissen zum Arbeitsschutzgesetz, Arbeitszeitgesetz, Arbeitnehmerüberlassungsgesetz, Betriebsverfassungsgesetz und weiteren Gesetzen vorhanden sein.

Die Publikation geht auf die neuesten Entwicklungen und Tendenzen in diesem anspruchsvollem Rechtsgebiet ein. Es gibt Neues zum Straftatbestand Vorenthalten und Veruntreuen von Arbeitsentgelt (§ 266a StGB), Lohnwucher (§ 291 Abs. 1 Nr. 3 StGB) bzw. Menschenhandel zum Zweck der Ausbeutung der Arbeitskraft (§ 233 StGB).

Der Autor, selbst Fachanwalt für Arbeitsrecht und Strafrecht, stellt hierbei anhand seiner eigenen Tätigkeit und Erfahrung kompakt und zielgruppengerecht die Materie dar.

nach oben

Wichtiger Hinweis

Anbieter dieser Fortbildung ist die TeleLex GmbH

Die TeleLex GmbH ist ein Gemeinschaftsunternehmen der DATEV eG und des Verlags Dr. Otto Schmidt KG.

Für Fragen und Anregungen zu diesem Angebot, verwenden Sie bitte das
Kontaktformular der TeleLex .

nach oben