Flexible Tarifunterstützung

Mit der flexiblen Tarifunterstützung im Programm LODAS classic und comfort können Sie tarifgebundene Arbeitnehmer Ihrer Mandanten einfach und komfortabel abrechnen. So sparen Sie sich Zeit und Arbeitsaufwand.

Automatismen unterstützen

Entgeltwerte, Stundenentgelte und Stufenlaufzeiten können in den Tabellen angelegt und passend zum eigenen Tarif bzw. zur eigenen Betriebsvereinbarung gepflegt werden.

Auf Mitarbeiterebene lässt sich die jeweilige Gruppe bzw. Stufe zuordnen. Anhand der zugordneten Tarifgruppe ermittelt das Programm das jeweilige Gehalt des Mitarbeiters. Durch die Funktion der Stufenlaufzeiten kann zudem definiert werden, nach welcher Zeit ein Mitarbeiter in eine höhere Entgeltstufe aufsteigt. Die Höherstufung erfolgt dann automatisch. Auch Entgeltkomponenten wie monatliche Zulagen und Sonderzahlungen lassen sich automatisiert abbilden. Außerdem können Zeitzuschläge, wie Feiertagsarbeit oder Nachtzuschläge, in Kombination mit Entgelttabellen angelegt und abgerechnet werden.

Funktion monatliche Zulagen

Monatliche Zulagen werden auf Mandantenebene angelegt und dem jeweiligen Mitarbeiter auf Personaldatenebene zugeordnet. Auch Kürzungen infolge von Teilzeit lassen sich berücksichtigen. Durch die Zuordnung auf Mandantenebene muss die Zulage nur einmal definiert werden. Sie lässt sich dann mehreren Mitarbeitern zuweisen. Änderungen werden automatisch für alle Mitarbeiter übernommen.

Funktion Sonderzahlungen
Sonderzahlungen werden ebenfalls in den Mandantendaten erfasst. Um individuell den eigenen Tarif abbilden zu können, werden vier Auswahlvarianten angeboten:

  • einheitlicher Betrag
  • Sonderzahlung gestaffelt nach Gruppen
  • Sonderzahlung gestaffelt nach Stufen
  • Sonderzahlung gestaffelt nach Betriebszugehörigkeit
  • Sonderzahlungen lassen sich als fixe Beträge und als prozentuale Sonderzahlungen definieren

Anders als bei den Zulagen werden Sonderzahlungen automatisch beim Mitarbeiter berücksichtigt. Abweichungen, wie eine Aussetzung der Sonderzahlungen oder eine Berechnung trotz Austritts, können auf Personaldatenebene erfasst werden.

Ihre Vorteile

Sparen Sie Zeit

Durch die Entgelttabellen und die zugrundeliegende Automatisierung wird manueller Aufwand reduziert.

Definieren Sie einmalig Zulagen

Zulagen können auf Mandantenebene definiert und angepasst werden. Diese Zulagen gelten dann für alle Mitarbeiter, denen die monatliche Zulage zugeordnet ist. Änderungen können dann bequem an einer zentralen Stelle vorgenommen werden.

Vermeiden Sie die Doppelerfassung von Daten

Die Sonderzahlung muss nur auf Mandantenebene definiert werden. Die Erfassung für jeden einzelnen Mitarbeiter fällt somit weg.

Sehen Sie alle Daten in der Übersicht

Eine neue Standardauswertung ermöglicht eine Übersicht über die mit Entgelttabellen abgerechneten Arbeitnehmer.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Sie nutzen noch nicht DATEV LODAS classic oder comfort? Dann finden Sie hier weitere Informationen zu unser DATEV Lohnabrechnungssoftware.

Löhne und Gehälter selbst abrechnen
LOHN UN

Sie haben bereits LODAS classic oder comfort im Einsatz und haben weiterführende Fragen zur flexiblen Tarifunterstützung?

Kontaktieren Sie uns für eine erste kostenlose Beratung.

Sie Verwenden einen veralteten Browser oder den IE11 im Kompatiblitätsmodus. Bitte deaktivieren Sie diesen Modus oder nutzen Sie einen anderen Browser!