Leistungen für den Außendienst

Dienstwagen

Mitarbeiter im Außendienst haben nach erfolgreich abgeschlossener Probezeit Anspruch auf einen persönlich bestellten Dienstwagen.

Modell und Ausstattung können bis zu einer von DATEV getragenen monatlichen Leasingrate von derzeit 466 Euro ausgewählt werden.
Verbrauchsarme Fahrzeuge, die bei einer C02-Grenzlinie von 115 g/km und darunter liegen, erhalten einen pauschalen Bonus in Höhe von 50 Euro auf das DATEV-Leasing-Limit. Für Benzin-Fahrzeuge gibt es einen Abschlag von 50 Euro.
Den Betrag, der das DATEV-Limit übersteigt, trägt der Mitarbeiter zuzüglich Mehrwertsteuer.
Die C02-Obergrenze liegt bei 150 g/km.

Das bisherige "DATEV-Ergonomie- und Sicherheitspaket" wird nicht mehr separat angeboten und ist Bestandteil der Pflichtausstattung.
Die Pflichtausstattung wurde demzufolge um Abstandsradar, Sport- oder Komfortsitze, XENON/LED, Automatik oder Start-Stopp-System erweitert.
Versicherungsleistungen für die Leasingfahrzeuge trägt DATEV separat.
Beschafft werden Fahrzeuge entsprechend dem Dienstwagenbestelltool im Full-Service-Leasing. Die Fahrzeuge werden in der Regel für 3 Jahre geleast und können kostenfrei bis zu 10.000 km pro Jahr privat genutzt werden.

Essensgeldzuschuss

Alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Informationszentren erhalten einen Zuschuss für das Mittagessen. Dieser beträgt für Mitarbeiter im Außendienst 40 Euro brutto pro Monat und für Mitarbeiter im Innendienst 52 Euro brutto pro Monat.