Pressemeldung

Cloud und Social Media jetzt im IT-Sicherheitscheck

DATEV ergänzt kostenfreies Angebot um neue Themen

Nürnberg, 16. Oktober 2012: Den kostenfreien IT-Sicherheitscheck im Internet, mit dem Unternehmen und Steuerberatungskanzleien eine Standortbestimmung der IT-Sicherheit ihrer Organisation vornehmen können, hat die DATEV eG thematisch erweitert. Neu aufgenommene Fragen beschäftigen sich mit Nutzung und Sicherheit von Cloud-Lösungen. Inhaltlich ergänzt wurden die Informationen zu den Gefahren, die durch mobile Endgeräte im Unternehmensnetzwerk auftreten können. Außerdem wurden zum Thema Social Media weiterführende Informationen im Hinblick auf die Reputation des Unternehmens sowie das Verhalten der Mitarbeiter integriert. So wird der Check nun auch den neuen technischen Möglichkeiten gerecht, die grundlegende Auswirkungen auf die Arbeit im Unternehmen haben.

Der DATEV Sicherheitscheck liefert eine Übersicht über die Sicherheits-Situation in Unternehmen und Kanzleien, indem er die kritischen Faktoren aus den Bereichen IT-Infrastruktur/Management, Internet- und E-Mail-Nutzung, Mobile Business sowie Datenschutz-/IT-Sicherheits-Management abfragt und den Ist-Zustand bewertet. Erläuternde Einschätzungen zu den behandelten Gefährdungsschwerpunkten zeigen zudem auf, ob und welche Verbesserungsmöglichkeiten bestehen. Mehr als 1.500 Unternehmen und Kanzleien haben bereits von dem Angebot Gebrauch gemacht.

Die Nutzung des Sicherheitschecks ist anonym. Möchte sich ein Teilnehmer dennoch fundiert beraten lassen, besteht am Ende des Checks die Möglichkeit, mit einem DATEV-Spezialisten Kontakt aufzunehmen. Dazu muss der Interessent lediglich eine Test-ID angeben, die bei jedem Check automatisch generiert und mit dem Testergebnis angezeigt wird. Verfügbar ist der Sicherheitscheck unter: www.datev.de/sicherheitscheck.