Pressemeldung

DATEV Kulturevent feiert Zehnjähriges

Spannende Interaktion von Kreativität im Privat- und Berufsleben

DATEV_Kulturevent_Lehner_JPG
Prof. Dr. Julia Lehner eröffnete das DATEV Kulturevent 2013. Quelle: DATEV eG

Nürnberg, 26. Juni 2013: Seit 10 Jahren bietet die DATEV mit ihrem Kulturevent Mitarbeitern ein Ausstellungsforum für ihr künstlerisches Schaffen in der Freizeit. Gestern fanden über 400 Mitarbeiter und Gäste den Weg in die Eröffnung der Jubiläums-Ausstellung, die von der Kulturreferentin der Stadt Nürnberg Prof. Dr. Julia Lehner eröffnet wurde. Im Rahmen der Ausstellung werden die Werke von den DATEV-Mitarbeitern Guido Braun, Markus Dörfler, Elisabeth Erl, Markus Hetzner, Thomas Joschko, Stefan Koll und Marco Specht gezeigt. Die musikalische Begleitung für die Eröffnung lieferten die Mitarbeiter-Bands Rollout und Exit 49.

DATEV_Kulturevent_Kulisse_JPG
Über 400 Gäste besuchten das DATEV Kulturevent 2013. Quelle: DATEV eG

Prof. Dieter Kempf, Vorstandsvorsitzender der DATEV, erinnert sich an die Anfänge des Kulturevents: "Wir wollten die Kreativität und das künstlerische Freizeit-Schaffen unserer Mitarbeiter würdigen und öffentlich machen. Kaum einer hätte damals diesen Erfolg für möglich gehalten: Über 80 Mitarbeiter haben in den letzten 10 Jahren auf dem Kulturevent und zahlreichen anderen Ausstellungen ihre Werke präsentiert. Und das Interesse an der Kunst der Kolleginnen und Kollegen ist immens." Die Förderung von Kunst aus den eigenen Reihen ist für die DATEV ein wesentlicher Bestandteil der eigenen Identität und Unternehmenskultur. Die Genossenschaft will mit diesem Engagement dem Thema Kreativität einen prominenten Rahmen geben, nicht zuletzt weil es auch ein wesentlicher Faktor für den Unternehmenserfolg ist. Denn angesichts des ökonomischen und gesellschaftlichen Wandels ist die Genossenschaft gefordert, für die Mitglieder und deren Mandanten kreative Antworten zu finden. Die Notwendigkeit kreativen Denkens und Handelns ergibt sich also unmittelbar aus dem Selbstverständnis des Unternehmens. Das Unternehmen unterstreicht die Bedeutung dieses Gedankens auch mit einem personellen Zeichen: Mit dem Künstler Johannes Häfner beschäftigt es seit zehn Jahren einen Referenten für Kunst und Kultur, der für das Kulturevent und viele andere Kulturaktivitäten im Hause zuständig ist.

Zur Feier des zehnjährigen Jubiläums präsentierte Prof. Kempf auf dem Kulturevent auch einen Katalog über Kunst und Kultur in der DATEV. Darin zeigt sich die stilistische und gestalterische Vielfalt von 83 Mitarbeitern in den Disziplinen Skulptur, Zeichnung, Malerei, Computergrafik und Fotografie. Die Einführung zum Katalog stammt aus der Feder von Dr. Birgit Ruf, Kulturredakteurin der Nürnberger Nachrichten.