Pressemeldung

Integrierte Anwendungen vom Angebot bis zur Zahlung

Neue Funktionen im Cloud-System DATEV Unternehmen online

Arbeitnehmer_online_color_gross
Quelle: DATEV eG

Nürnberg, 16. Januar 2013: Mit modernisierter Oberfläche und neuen Funktionen präsentiert DATEV auf der CeBIT 2013 die browserbasierte Lösung Unternehmen online, die kleine und mittlere Unternehmen bei ihren täglichen Geschäftsvorgängen unterstützt. Neue, übersichtliche Startseiten helfen dabei, ganz einfach in den Ablauf der Belegbearbeitung und Bezahlung einzusteigen. Auch das Prüfen der Kontoumsätze wird in den Zahlungsprozess integriert. Außerdem erweitert eine digitale Personalakte die Speicher- und Archivierungsmöglichkeiten.

Die bisherige digitale Belegverwaltung, die Kernkomponente des Systems, wird weiterentwickelt und heißt dann Belege online. Sie liefert einen guten Überblick über die zu bezahlenden Lieferantenrechnungen sowie die zu überwachenden Kundenrechnungen. So lässt sich auf einen Blick erkennen, welche Belege noch bearbeitet werden müssen. Aus den elektronischen beziehungsweise den eingescannten Belegen werden die Informationen direkt in die Überweisung übernommen. Der Anwender kann diese dann mit wenig Aufwand prüfen und für den elektronischen Zahlungsverkehr freigeben. Fragen zur Zahlungsposition lassen sich im Anschluss jederzeit einfach klären, da die Zahlung und der Beleg dauerhaft verbunden werden.

Die Funktionen für den Zahlungsverkehr und die Verwaltung der Bankkonten stehen künftig in der neuen Anwendung Bank online zur Verfügung, die dann als zentraler Einstieg zur Steuerung der Bankgeschäfte fungiert. Darin werden die Bankverbindungen mit jeweiligem Kontostand sowie die offenen Zahlungen angezeigt. Das Prüfen der Kontoumsätze wird erleichtert, da die passenden Belege automatisch zugeordnet werden. Die Information, dass eine Rechnung gezahlt ist, wird in diesem Zuge automatisch beim Beleg hinterlegt.

Sicheres Lohn-Archiv in der Cloud

Auch im Bereich der Personalwirtschaft bietet DATEV Unternehmen online 2013 eine Neuerung: Die digitale Personalakte wird die bisherigen Archivierungsmöglichkeiten im DATEV-Rechenzentrum erweitern und künftig die arbeitsteilige Abwicklung bei der Lohnabrechnung verbessern. Belege aus der Nebenbuchhaltung, wie beispielsweise Verträge über betriebliche Altersvorsorge, Immatrikulationsbescheinigungen oder Arbeitsverträge, lassen sich darin gebündelt digitalisiert ablegen. So wird die Papierablage reduziert und alle Belege und Dokumente stehen übersichtlich strukturiert zur Verfügung. Die zentrale Ablage der Dokumente stellt zudem einen einheitlichen Informationsstand sicher und vermeidet Nachfragen.

Über die Einbindung in die zentrale Arbeitsplattform Unternehmen online sind die gespeicherten Informationen über verschiedene Standorte hinweg jederzeit verfügbar. Ebenso können die Unterlagen dem Steuerberater des Unternehmens auf sicherem Wege zur Verfügung gestellt werden. Für die Steuer- oder Sozialversicherungsprüfung lässt sich bei Bedarf die DATEV Lohn-Archiv-DVD inklusive der Belege abrufen, die alle prüfungsrelevanten Unterlagen enthält.

Die neuen Funktionen von Unternehmen online befinden sich derzeit in der Pilotphase und werden auf der CeBIT 2013 erstmals vorgestellt.