Pressemeldung

Neues Zertifizierungsangebot für Studierende

DATEV-Führerschein steht nun mehr als 300 Hochschulen zur Verfügung

Nürnberg, 15. April 2013: Mit dem DATEV-Führerschein gibt es ein neues Zertifizierungsangebot für Studierende, das die IT-Genossenschaft nun den mehr als 300 Hochschulen in Deutschland zur Verfügung stellt, mit denen sie über eine Partnerschaft verbunden ist. Diese Bildungseinrichtungen haben damit die Möglichkeit, den Erwerb des DATEV-Führerscheins in ihr Lehrangebot zu übernehmen und ihren Studierenden anzubieten. Mit dem DATEV-Führerschein können diese nachweisen, dass sie schon im Studium theoretische und praktische Kenntnisse zum steuerberatenden Berufsstand und zu branchenspezifischer Software erworben haben.

Der DATEV-Führerschein kombiniert in einer Veranstaltungsreihe Präsenz- und Selbstlernangebote zu Themen aus der Branche der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer sowie zu Buchführung, Jahresabschluss und Steuern. Außerdem wird der Umgang mit der Steuerrechtsdatenbank LEXinform gelehrt. Den Führerschein erhalten die Studierenden, wenn sie die abschließende, bundesweit einheitliche und zeitgleich stattfindende Online-Prüfung bestanden haben.

Programm wurde an 25 Hochschulen getestet

Das neue Angebot wurde im vergangenen Jahr an 25 Hochschulen getestet. Mehr als 200 Studenten und Studentinnen absolvierten in dieser Zeit die entsprechenden Lehrveranstaltungen und die abschließende Online-Prüfung. Nach erfolgreich bestandener Klausur erhielten sie den DATEV-Führerschein, mit dem sie potenziellen Arbeitgebern zeigen können, dass sie über qualifizierte Kenntnisse zum steuerberatenden Berufsstand und zum Umgang mit den entsprechenden DATEV-Anwendungen verfügen.

Die Inhalte werden in E-Learning-Einheiten mit DATEV-Referenten oder in Veranstaltungen mit Professoren der jeweiligen Hochschule vermittelt. Das Angebot besteht jeweils aus drei frei kombinierbaren Modulen und einer nicht prüfungsrelevanten Vorab-Lerneinheit zu den Grundlagen der Finanzbuchführung.

Kooperation mit Bildungseinrichtungen

Die notwendigen Materialien und Medien für die Veranstaltungen sowie die Inhalte und die technische Plattform für die Online-Prüfung stellt die DATEV bereit. Die Hochschulen benennen die Teilnehmer bzw. Teilnehmerinnen und kümmern sich in Kooperation mit dem viertgrößten Softwarehaus in Deutschland um die Umsetzung vor Ort und die Vermittlung der Inhalte. Dabei haben die Hochschulen weitgehende Gestaltungsfreiheit bei der Integration des Zertifizierungsprogramms in ihr Lehrangebot, lediglich die Inhalte der Prüfung sind bundesweit einheitlich.

Informationen für Bildungseinrichtungen zum DATEV-Führerschein gibt es unter www.datev.de/fuehrerschein. Studierende, die sich über das Gelernte und darüber hinaus austauschen wollen, finden dazu unter www.datev.de/students bzw. www.facebook.com/groups/datevstudents eine Möglichkeit. Eine Liste der teilnehmenden Hochschulen gibt es auf der Seite www.datev.de/fuehrerschein-zertifikat.

Die DATEV unterhält zurzeit mit 305 Hochschulen, 282 Berufsschulen und 963 freien Bildungsträgern eine Bildungspartnerschaft. In diesen Einrichtungen ist an knapp 27.000 PC-Arbeitsplätzen DATEV-Software installiert, an über 14.000 erfolgt der Zugriff über sichere Internetverbindungen. Mit dem DATEV-Führerschein baut die Genossenschaft ihr Angebot rund um diese Partnerschaften aus. Ziel der Zusammenarbeit ist es, angehende Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in Steuerberater- und Rechtsanwaltskanzleien schon während Studium und Ausbildung mit der berufsspezifischen Software und den entsprechenden Organisationstechniken vertraut zu machen.

Kontakt

DATEV eG

Claudia Specht, Telefon +49 911 319-1450, claudia.specht@datev.de