Themengebiet:

DATEV: Genossenschaft und Nachhaltigkeit

18.05.2015: Kulturevent 2015

20150518_Kulturevent_Kempf-LehnerJPG
Quelle: DATEV eG

Prof. Julia Lehner (Stadt Nürnberg) und Prof. Dieter Kempf (DATEV eG) betrachten die Mitarbeiterskulptur in der Eingangsplaza des DATEV IT-Campus 111

Kulturevent_2
Quelle: DATEV eG

Prof. Dieter Kempf, Vorstandsvorsitzender der DATEV eG, würdigt die rund 200 am Kulturevent beteiligten Künstler.

Kulturevent_3

Prof. Julia Lehner, Kulturreferentin der Stadt Nürnberg, eröffnet das DATEV Kulturevent 2015.

Kulturevent_5_Exit49
Quelle: DATEV eG

Band Exit 49 macht ordentlich Stimmung im Saal.

Kulturevent_6_RollOut
Quelle: DATEV eG

Als zweiter Musik-Act tritt die Mitarbeiter-Band Roll out auf.

Kulturevent_8
Quelle: DATEV eG

Rund 700 Gäste besuchten das 12. DATEV Kulturevent, das erstmals im Casino des neuen IT-Campus 111 stattfand.

17.04.2015 Eröffnung IT-Campus 111

Er_ffnung_ITC_Ehreng_steJPG
Quelle: DATEV eG

An der Eröffnungsfeier des IT-Campus 111 am 17. April 2015 nahmen neben (v.l.n.r.) Dr. Ulrich Maly (Oberbürgermeister der Stadt Nürnberg), Heinz Sebiger (Ehrenvorsitzender der DATEV), Ilse Aigner (Bayerns stellvertretende Ministerpräsidentin und Wirtschaftsministerin), Prof. Dieter Kempf (Vorstandsvorsitzender der DATEV) und Joachim Herrmann (Innenminister von Bayern), weitere rund 250 Ehrengäste teil.

150417_DATEV_ITC_PR2721
Quelle: DATEV eG

Die Gäste informieren sich auf geführten Rundgängen über die Architektur und das Bürokonzept im Neubau.

150417_DATEV_ITC_PR2680
Quelle: DATEV eG

(v.l.n.r.) Jörg von Pappenheim (für den Bau verantwortlicher DATEV-Vorstand), Dr. Ulrich Maly (Oberbürgermeister der Stadt Nürnberg), Ilse Aigner (Bayerns stellvertretende Ministerpräsidentin und Wirtschaftsministerin), Prof. Dieter Kempf (Vorstandsvorsitzender der DATEV), Joachim Herrmann (Innenminister von Bayern) und Eckhard Schwarzer (Vorstand Service und Vertrieb der DATEV)

13.04.2015: Übergabe Mitarbeiterskulptur IT-Campus 111

gruppenfoto_01
Quelle: DATEV eG

Möglichst viele Mitarbeiter in die Entstehung einer Skulptur einzubeziehen, das war die Idee. Über 100 kreative Köpfe gestalteten 265 Plaketten mit individuellen Gesichtern. Die vier Meter hohe Stele steht für die Wertschätzung gegenüber der Kreativität der Mitarbeiter, aber auch für den arbeitsteiligen Prozess der Software-Entwicklung.

gruppenfoto_03
Quelle: DATEV eG

Der Vorstand sowie mehr als 70 "Künstler" aus den verschiedensten Bereichen der DATEV sind am 13.04.2015 auf die Plaza des neuen IT-Campus gekommen, um das Kunstwerk zu bewundern. Dieter Kempf, Vorstandsvorsitzender der DATEV, zeigte sich in seiner Ansprache begeistert von der Idee und der Ausführung der Skulptur.