Frühjahrsputz für DATEV Cloud-Portfolio

Übersichtlichere Angebotsstruktur für Rechenzentrumsleistungen

Nürnberg, 03. März 2016: Die DATEV eG hat ihr breit gefächertes Angebot an Cloud-Dienstleistungen neu sortiert, um es noch übersichtlicher zu gestalten. Die neue Angebotsstruktur ruht auf drei Säulen: Unter dem Dach DATEV-Cloud gliedern sich die rechenzentrumsbasierten Angebote künftig in die Bereiche Sourcing, Dienste und Anwendungen. Dabei verbindet die DATEV-Cloud die Vorteile eines zukunftsweisenden IT-Konzepts mit höchsten Sicherheitsstandards.

Als erste Kategorie bündelt DATEV-Cloud-Sourcing die Produkte und Dienstleistungen zur Auslagerung von Software und IT in das DATEV-Rechenzentrum. Statt eigene Serverstrukturen im Unternehmen oder in der Steuerberatungskanzlei aufzubauen, nutzen die Kunden hierbei die gehostete IT-Infrastruktur. Wartung und Administration übernimmt DATEV. Ebenso sorgt der IT-Dienstleister kontinuierlich für die Aktualität der Software. Die Anwender bekommen dadurch mehr Freiraum für ihre Kernaufgaben. In dieser Kategorie gebündelt finden sich die Hosting-Angebote DATEV-SmartIT (bislang DATEVcloud Software) sowie die Application Service Providing-Leistungen DATEVasp und PARTNERasp.

In der zweiten Rubrik sind unter dem Begriff DATEV-Cloud-Dienste die Leistungen des Rechenzentrums als zentrale Datendrehscheibe zusammengefasst. Dazu zählen die automatische Datensicherung, die revisionssichere Archivierung oder der geschützte Datenaustausch mit Institutionen wie Krankenkassen oder Finanzbehörden. Prominente Beispiele für solche Übermittlungen sind E-Bilanzen, EHUG-Meldungen an den elektronischen Bundesanzeiger, Umsatzsteuer-Voranmeldungen oder auch SEPA-Lastschriften. Diese Dienste können aus vielen DATEV-Software-Produkten heraus direkt genutzt werden. Die Anwender profitieren dabei von zahlreichen Prozess- und Komfortverbesserungen, da sie die Übermittlung der Daten in der Regel nicht einzeln anstoßen müssen.

Das dritte Standbein bilden die DATEV-Cloud-Anwendungen. Darunter werden die Lösungen für das Arbeiten in der Cloud und die vernetzte Kollaboration mit dem Steuerberater geführt. Die wesentlichen Elemente sind hier das browserbasierte Paket Unternehmen online mit der Kernfunktion Belege online zum digitalen Belegaustausch mit dem Steuerberater und das ergänzende Modul zur Rechnungsschreibung Auftragswesen online. Auch das Portal Arbeitnehmer online, das Beschäftigten unkompliziert und sicher via Internet Daten zu ihrem Arbeitsverhältnis wie die Lohn- und Gehaltsabrechnung liefert, gehört unter dieses Dach. DATEV arbeitet konsequent am Ausbau der Cloud-Anwendungen. Ziel dabei ist, den Bearbeitungsaufwand zu verringern und die betriebswirtschaftliche Aktualität der Daten zu erhöhen.

Abgerundet wird das gesamte Cloud-Angebot durch Internet- und Sicherheitslösungen, über die Anwender vom Know-how der DATEV in Sachen IT-Sicherheit profitieren können. Mit derartigen Leistungen können Anwender ihren Internetzugang absichern, ihre E-Mails schützen oder aber ein komplettes Backup ihrer Geschäftsdaten im sicheren Rechenzentrum hinterlegen.

Pressekontakt

DATEV eG

Benedikt Leder

Telefon +49 911 319-51221 benedikt.leder@datev.de