Handwerkskammer Oldenburg stellt mit DATEV auf Doppik um

Anspruchsvolles Einführungs- und Systemintegrationsprojekt

Nürnberg, 21. November 2016: Die Handwerkskammer Oldenburg stellt zum Jahreswechsel von der Kameralistik auf die kaufmännische Buchführung um. Spezialisten der DATEV eG begleiten das Doppik-Einführungsprojekt. Der IT-Dienstleister liefert zum einen die Standardsoftware für das System, die alle Spezifika des öffentlichen Haushaltsrechts abbildet. Zum anderen stellt er eine bidirektionale Schnittstelle zur Anbindung an Drittsysteme bereit und sorgt für die Installation und Integration der einzelnen Software-Komponenten. Zum Projektumfang gehört darüber hinaus, die Datenübernahme aus dem Altsystem zu organisieren und Mitarbeiterschulungen durchzuführen.

Im Einzelnen kommen bei der Oldenburger Handwerkskammer, die mit 96 Mitarbeitern und vielen ehrenamtlich Engagierten rund 12.400 Betriebe mit knapp 90.000 Beschäftigten bei der wirtschaftlichen Selbstverwaltung unterstützt, künftig die DATEV-Lösungen für das öffentlich-rechtliche Rechnungswesen, die Haushaltsplanung, die Mittelbewirtschaftung, die Kostenrechnung und die Anlagenbuchführung zum Einsatz. Darüber hinaus wird die Handwerkskammer auch ihre Lohnbuchführung auf die DATEV-Lösung LODAS umstellen, die die Abrechnung für den öffentlichen Dienst nach Tarif TV-L beherrscht.

Die neuen Systeme werden im Rahmen des Projekts über Schnittstellen an die bereits vorhandenen Lösungen für die Verwaltungs- und Bildungssoftware und für das Dokumentenmanagement angebunden. Eine Besonderheit dabei ist, dass auch die erzeugten Belegbilder der veranlagten Kammerbeiträge aus der Verwaltungs- und Bildungssoftware über den Buchungssatz im DATEV Rechnungswesen angezeigt werden.

Das Umstellungsprojekt ist im September mit der Aufnahme der Geschäftsprozesse angelaufen. Gemeinschaftlich wurde das Berichtswesen neu konzipiert und darauf aufbauend wird derzeit an der Erstellung der Schnittstelle mittels DATEVconnect gearbeitet. Der Produktivbetrieb des neuen Systems startet zum Stichtag 1. Januar 2017. Neben der bewährten Software war für die Entscheidung der Handwerkskammer Oldenburg auch die Tatsache ausschlaggebend, dass DATEV über langjährige Erfahrung in der kaufmännischen Buchführung sowie in Doppik-Umstellungsprojekten verfügt.

Pressekontakt

DATEV eG

Benedikt Leder
Telefon +49 911 319-51221
benedikt.leder@datev.de