Kommunale Abgaben mit DATEV ordnungsgemäß erheben

Testat der Gemeindeprüfungsanstalt Baden-Württemberg

Nürnberg, 28. September 2016: Die Anwendung DATEV Kommunale Abgabe kann nun auch für die spezifischen Vorschriften an Finanzsoftware in Baden-Württemberg die Rechtskonformität nachweisen. Ein Testat der Gemeindeprüfungsanstalt (GPA) Baden-Württemberg bescheinigt dem Programm, dass sich damit die zentralen Finanzvorgänge gemäß § 19 der Gemeindeprüfungsordnung (GemPrO) ordnungsgemäß abwickeln lassen.

Die dem Testat zugrunde liegende Prüfung umfasste die zentralen Finanzvorgänge wie die Berechnung der Steuern, Gebühren und sonstiger Abgaben, die Festsetzung der Beträge, den Bescheidlauf und die Übergabe der Sollstellungen an das Rechnungswesen. Schwerpunkte bildeten Kriterien wie die Programmdokumentation und die Ordnungsmäßigkeit der Datenverarbeitung. Besonderes Augenmerk lag dabei auf den maschinellen Erfassungskontrollen, die Verarbeitungsprozesse hinsichtlich Vollständigkeit und Richtigkeit und der Nachvollziehbarkeit der Geschäftsprozesse. Außerdem standen Sicherheitsmerkmale wie Protokollierungsfunktionen sowie die Berechtigungs- und Passwortverwaltung im Fokus der Begutachtung. DATEV Kommunale Abgabe erfüllt alle entsprechenden Anforderungen.

Mit dem vorliegenden Testat haben die Anwender der Software die Sicherheit, ein erwiesenermaßen gesetzeskonformes System einzusetzen und können dies über den Prüfungsbericht dokumentieren. In § 114a der Gemeindeordnung Baden-Württemberg ist festgelegt, dass alle Programme, die im kommunalen Umfeld im Rechnungswesen beziehungsweise zur Feststellung und Abwicklung von Zahlungsverpflichtungen und Ansprüchen eingesetzt werden, von der GPA zu prüfen sind.

Pressekontakt

DATEV eG

Benedikt Leder

Telefon +49 911 319-51221

benedikt.leder@datev.de