Moderne Telefonanlage aus der Cloud

DATEVasp integriert sprachbasierte Dienste für Steuerberater

Nürnberg, 13. Juli 2017: Der IT-Dienstleister DATEV eG integriert für seine Kunden im Rahmen des Application Service Providing-Angebots DATEVasp nun auch sprachbasierte Dienste und Anwendungen. Steuerberatungs-, Wirtschaftsprüfungs- und Rechtsanwaltskanzleien sowie von ihnen betreute Unternehmen können so ihre Telekommunikationsanlage virtualisieren. Dazu steht ihnen die IP-Centrex Cloud-Telefonanlage der QSC AG zur Verfügung. Deren Funktionen werden über das DATEV-Modul „Cloud-Telefonie“ in die DATEVasp-Welt integriert, sodass eine übergreifende, homogene IT- und Kommunikations-Infrastruktur entsteht.

„Sämtliche Nutzer der ASP-Lösung von DATEV haben damit die Möglichkeit, auf einfache und sichere Weise ihre existierende Telefonanlage durch ein virtuelles Pendant abzulösen“, so Arnold Stender, Bereichsleiter Indirekter Vertrieb bei der QSC AG. „Damit eröffnen sich automatisch sämtliche Möglichkeiten einer modernen Cloud-Telefonielösung.“ So können die Anwender beispielsweise jederzeit über ihren Festnetzanschluss erreichbar sein, indem sie Einstellungen wie Anrufweiterleitung oder Mailbox-Aktivierung per Smartphone-App steuern. Zudem können die Leistungen flexibel an Veränderungen angepasst werden, was sie auch für kleinere Kanzleien und Unternehmen interessant macht. So lassen sich durch den zentralisierten Betrieb in der Cloud auch die Kosten senken. Ansprechpartner für interessierte DATEVasp-Anwender ist der QSC-Vertriebspartner Nouvelle Com (www.nouvellecom.de).

Einfache Anbindung an die virtuelle DATEV-Welt

Für die Integration der Telefonfunktionen in die Anwendungen und den Arbeitsablauf am PC sorgt das Modul Cloud-Telefonie der DATEV. „Damit ist computergestütztes Telefonieren aus der DATEV-Software und nahezu allen externen Anwendungen – z. B. Office-Programmen – heraus möglich“, sagt Boris von Alten Blaskowitz, Leiter Produktmanagement DATEVasp. „Für unsere Anwender erhöht sich so durch einfache Handhabung und integrierte Technik der Komfort in der täglichen Nutzung.“

Sowohl abgehende als auch ankommende Rufe lassen sich für jeden einzelnen Benutzer erfassen. Dabei werden Daten wie Telefonnummer des Gesprächspartners, Name des zugehörigen Kunden beziehungsweise Mandanten, Datum, Zeitpunkt und Dauer des Gesprächs automatisch ermittelt und in einem Logbuch festgehalten. Bei ankommenden Anrufen werden die Einträge angezeigt, in denen die Telefonnummer des Anrufers gespeichert ist, sodass jedes Telefongespräch sofort dem betreffenden Kunden/Mandanten zugeordnet werden kann. Auf Basis der Informationen ist der Angerufene sofort auskunftsfähig.

Den Anwendern von DATEV-Lösungen zur Eigenorganisation helfen zusätzliche Programmverknüpfungen, ihren Arbeitsablauf beim Telefonieren zu optimieren. So werden Telefonnotizen direkt in der Dokumentenablage oder, falls vorhanden, im Dokumenten-Management-System gespeichert. Einem Anruf lassen sich dann beispielsweise auch Auftragsdaten zuordnen, die zur Abrechnung automatisch an das Eigenorganisationsprogramm übergeben werden können.

Pressekontakt

DATEV eG

Benedikt Leder
Telefon +49 911 319-51221
benedikt.leder@datev.de