Neuer Weg für Belegdaten in die DATEV-Cloud

Sicher und direkt übertragen mit DATEV Dokument-Upload online

Nürnberg, 16. Oktober 2017: Belegdaten sicher und komfortabel in die digitale Prozesskette rund um die Buchführung einspeisen – dafür bietet die DATEV eG einen neuen Weg an. Mit DATEV Dokument-Upload online können Nutzer der Cloud-Lösung Unternehmen online ihre Dokumente nun per Scanner digitalisieren und direkt in die Cloud übertragen. Ebenso lassen sich so auch bereits digital vorliegende Belege in die Anwendung Unternehmen online hochladen. Dort stehen sie dann für die weitere Bearbeitung sowie zur Weitergabe an den Steuerberater zur Verfügung.

Dokument-Upload online ist eine geschützte Internetanwendung, die im DATEV-Rechenzentrum gehostet wird. Sie greift auf die an den Rechnern der Nutzer angeschlossenen Scanner zu, so dass Belege direkt in der DATEV-Cloud gespeichert werden können. Dabei lassen sich einzeln digitalisierte Dokumentseiten, die inhaltlich zusammengehören, auch heften. Neben Bilddaten aus einem Scanner können auch PDF-Dateien und in Office-Anwendungen erstellte Dokumente hochgeladen werden. Schon beim Hochladen werden die Belege einem bestimmten Belegtyp zugeordnet. Dafür stehen die Kategorien Rechnungseingang, Rechnungsausgang, Kasse oder Sonstige zur Auswahl. Nach der Übertragung kann der Nutzer direkt aus der Anwendung heraus zu Unternehmen online wechseln, um die Dokumente dort zu bearbeiten.

Mit Dokument-Upload online erweitert DATEV für die Nutzer die Möglichkeiten, ihre Beleginformationen aus unterschiedlichen Quellen sicher in die Cloud zu bringen. Die Anwendung kann wahlweise mit deutscher oder englischsprachiger Benutzeroberfläche verwendet werden. Um die Sicherheit der Daten zu gewährleisten, muss sich der Anwender über eine Zwei-Faktor-Authentifizierung anmelden. Dazu kann er entweder die Smartcard in DATEV mIDentity verwenden oder den an das Smartphone gekoppelten DATEV SmartLogin.

Pressekontakt

DATEV eG

Benedikt Leder
Telefon +49 911 319-51221 benedikt.leder@datev.de