Optimierte Prozesse mit DATEV Abschlussprüfung mobil

App ermöglicht Wirtschaftsprüfern schnelles und sicheres Übertragen von Nachweisen in die Prüfungsakte

161216_APmobil_9924PR
Quelle: DATEV eG

Nürnberg, 26. Januar 2017: Prüfungsnachweise einfach abfotografieren, mit Notizen oder Sprachmemos ergänzen und sicher in die Prüfungsakte übertragen – all dies können Wirtschaftsprüfer künftig mit der App DATEV Abschlussprüfung mobil direkt vom Mandanten aus machen. Die Daten werden verschlüsselt auf dem Smartphone oder Tablet gespeichert und anschließend über eine gesicherte Verbindung in das DATEV-Rechenzentrum übertragen. Dazu authentifiziert sich der Nutzer über DATEV SmartLogin. Die ins Rechenzentrum übertragenen Nachweise stehen dem Wirtschaftsprüfer umgehend zu Verfügung und können direkt in die elektronische Prüfungsakte übernommen werden. DATEV Abschlussprüfung mobil wird auf der CeBIT 2017 vorgestellt und ist voraussichtlich im Laufe des zweiten Quartals 2017 für das Betriebssystem iOS verfügbar. Die App kann kostenfrei über den Apple App Store heruntergeladen werden, es fallen lediglich bei der Nutzung Gebühren für den Speicherbedarf im Rechenzentrum an.

Zeitsparendes und sicheres Verfahren

Wirtschaftsprüfer erfassen bei Abschlussprüfungen zahlreiche Prüfungsnachweise. Dazu machen sie Fotos und kopieren oder scannen Dokumente. Die Nachweise liegen somit in unterschiedlichen Formaten auf verschiedenen Trägermedien vor und müssen später aufwendig von Hand in die elektronische Prüfungsakte übernommen werden. „Dieses übliche Vorgehen kostet viel Zeit und Geld“, erklärt Hans-Jürgen Hohmeier, Leiter des Centers Wirtschaftsprüfung bei der DATEV. „Mit DATEV Abschlussprüfung mobil erzeugt der Wirtschaftsprüfer vor Ort den Nachweis mit Referenznummer, Notiz oder Tonaufnahme und Foto, alles weitere passiert automatisiert. Damit erleichtert die App den Arbeitsalltag der Wirtschaftsprüfer enorm – vor allem wenn er mit anderen im Team zusammenarbeitet.“ Dabei ist die App bei der Erfassung der Nachweise nicht auf eine Internetanbindung angewiesen. So kann der Wirtschaftsprüfer beispielsweise auch in Kellerräumen oder abgeschirmten Räumlichkeiten arbeiten. Sobald das Smartphone oder Tablet wieder mit dem Internet verbunden ist, kann er die Übertragung der Nachweise an das Rechenzentrum anstoßen.

Pressekontakt

DATEV eG

Till Stüve

Telefon +49 911 319-51223

till.stueve@datev.de