15 Jahre Unternehmenskultur hautnah erleben

Das DATEV kreativ Kulturevent feiert kleines Jubiläum

Kulturevent18_05_422
Das Ensemble Gruppentherapie spielt auf dem 15. DATEV Kulturevent "Saure Zipfel an Blattfold". Quelle: DATEV eG/M. Gillert

Nürnberg, 07. Juni 2018: Die DATEV feierte am Dienstag ein kleines Jubiläum: 15 Jahre DATEV kreativ Kulturevent. Bei sommerlichen Temperaturen eröffneten Prof. Dr. Julia Lehner, Kulturreferentin der Stadt Nürnberg sowie Jörg von Pappenheim und Julia Bangerth, amtierender Personalvorstand der DATEV und seine designierte Nachfolgerin, einen Abend vollgespickt mit Theater, Kunst und Musik. Auch dieses Jahr haben sich wieder über 130 DATEV-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter künstlerisch am Event beteiligt und sich in Mal- und Fotoworkshops mit ihrer Kreativität auseinandergesetzt. Kulturreferentin Prof. Dr. Lehner lobte in ihrer Rede vor den mehr als 500 DATEV-Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Gästen das Engagement der Beteiligten und betonte die Einzigartigkeit und besondere Nachhaltigkeit des Events.

Kulturevent18_05_105
v.l.n.r.: Julia Bangerth (DATEV), Jörg v. Pappenheim (DATEV) und Julia Lehner (Kulturreferentin Stadt Nürnberg) auf dem 15. DATEV Kulturevent. Quelle: DATEV eG/M. Gillert

Beim 15. Kulturevent wurde am Dienstag ein Stück des Autors Dirk Kruse uraufgeführt. In zwei Akten befasste sich das DATEV-Theaterensemble „Gruppentherapie" in „Saure Zipfel an Blattgold" mit dem Thema Digitalisierung und zeigte mit einem Augenzwinkern Alltagssituationen aus der Zukunft. Das Drehbuch dazu beruht auf den Ideen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die im September 2017 im Zuge eines Theater-Workshops entwickelt worden sind. Das Theaterstück fand großen Anklang. Für Standing Ovations sorgte zudem der Auftritt von Sandra Ott, DATEV-Mitarbeiterin und Opernsängerin. Im Anschluss an das Theaterstück wurden die Ergebnisse der Malworkshops und Fotoexkursionen ausgestellt. Unter der Leitung des DATEV-Kulturreferenten Johannes Häfner konnten sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Vorfeld des Kulturevents künstlerisch ausleben. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Malworkshops experimentierten mit Pinsel und Farbe und entdeckten die Freude am kreativen Spiel. Die Kunstwerke wurden teilweise als Kulisse des Theaterstücks verwendet. Einen fotografischen Streifzug bot die Exkursion über das Nürnberger Frühlingsfest. Die Kolleginnen und Kollegen tauschten Arbeitsplatz gegen Fahrgeschäft und blickten hinter die Kulissen der Schaustellerbetriebe und Festzelte. Sie stellten in ausdrucksstarken Bildern das beliebte Volksfest in verschiedenen Blickwinkeln und Perspektiven dar.

Pressekontakt

DATEV eG

Till Stüve
Telefon +49 911 319-51223
till.stueve@datev.de