DATEV Ideas als Inkubator für Kundenwünsche

Offene Plattform macht Anwenderanforderungen transparent

Nürnberg, 15. Mai 2019: Mit der neuen Plattform DATEV Ideas möchte die DATEV eG den Kundeneinbezug noch stärker im Entwicklungsprozess ihrer Produkte verankern. DATEV Ideas ist als öffentlicher Ideenkatalog konzipiert, der in der bereits bestehenden Diskussionsplattform DATEV-Community (www.datev-community.de) angesiedelt ist. Anwender von DATEV-Lösungen können hier – zunächst noch beschränkt auf das Produkt Unternehmen online – Ideen und Verbesserungsvorschläge erfassen, beschreiben, miteinander diskutieren, weiterentwickeln, darüber abstimmen oder sie auch verwerfen. Die TOP 5 der Ideen, die die meisten Stimmen bekommen haben, prüft DATEV dann jeweils in der Quartalsplanung auf ihre Umsetzbarkeit. Im Positivfall fließen sie anschließend in den Entwicklungsprozess ein und werden dort im Kontext der bereits bestehenden gesetzlichen, technologischen und strategischen Themen priorisiert. Über den Status der jeweiligen Vorschläge berichtet DATEV dann wieder in der Plattform.

DATEV sieht in dem Konzept einen hervorragenden Weg, partnerschaftlich, offen und transparent mit den Anwendern zusammenzuarbeiten. Die Kunden bekommen frühzeitig die Gelegenheit, ihre Anforderungen zu platzieren. Gleichzeitig steigt die Qualität der an DATEV herangetragenen Entwicklungswünsche, da diese bereits vorab von anderen Anwendern bewertet werden. Die DATEV-Community eignet sich als Rahmen dafür hervorragend, da sie von inzwischen rund 16.000 Mitgliedern rege genutzt wird und bereits heute auch als Inkubator für Ideen zur Produktverbesserung fungiert. DATEV Ideas soll diese Funktion übernehmen, die Kundenwünsche sauber von den sonstigen in der Community diskutierten Themen und Service-Anfragen trennen und so für einen besseren Überblick über die einzelnen Ideen und ihre Relevanz sorgen.

Zunächst ist DATEV Ideas erst einmal mit einer Versuchsphase zum Produkt Unternehmen online (Produktgruppe Rechnungswesen) gestartet. Interessierte Anwender können sich unter www.datev-community.de/community/ideas einbringen. Auf Basis der Resonanz wird DATEV die Plattform gegebenenfalls ausweiten und geeignete Prozesse etablieren, um die eingestellten und innerhalb der Community für wichtig befundenen Kundenanforderungen zu prüfen und in die bestehenden Planungen der Entwicklung einzuspeisen.

Pressekontakt

DATEV eG

Benedikt Leder
Telefon +49 911 319-51221
benedikt.leder@datev.de
Twitter @DATEV_Sprecher