DATEV und Vectron kooperieren bei Kassenarchiv

Ziel sind durchgängig digitale kaufmännische Prozesse

Vectron_POS_TOUCH_15_Gastronomie
Vectron-Kassensysteme werden in vielen Gastronomiebetrieben genutzt. Zukünftig werden die Systeme mit einer Schnittstelle zum DATEV Kassenarchiv online angeboten. Quelle: Vectron

Nürnberg/Münster, 25. Juni 2019: Der IT-Dienstleister DATEV eG (DATEV) und die börsennotierte Vectron Systems AG (Vectron), die zu den größten europäischen Herstellern von Kassensystemen gehört, haben eine Zusammenarbeit zur Kassendatenarchivierung vereinbart. Zukünftig soll die Übergabe der Daten aus den verschiedenen Vectron-Kassensystemen an das DATEV Kassenarchiv online automatisiert und auch in der Struktur der DFKA-Taxonomie-Kassendaten erfolgen. Damit wird den Vectron-Kunden die Möglichkeit gegeben, ihre Kassendaten über einen durchgängig digitalen Prozess an die DATEV-Lösungen rund um die Finanzbuchführung weiterzugeben. Für die Unternehmer wird das den manuellen Aufwand beim täglichen Kassenabschluss deutlich senken. Zudem wird es für sie einfacher, den gesetzlichen Anforderungen an eine ordnungsgemäße Kassenführung gerecht zu werden.

Vectron ist der Marktführer für Kassensysteme in der deutschen Gastronomie. Viele Gastronomiebetriebe in Deutschland sind Mandanten von DATEV-Steuerberatern, die im Rahmen der Finanzbuchführung und der betriebswirtschaftlichen Beratung DATEV-Lösungen einsetzen. Vectron wird deshalb eine Schnittstelle an das DATEV Kassenarchiv online entwickeln, über die die steuerrelevanten Daten aus den Kassensystemen über das DATEV Kassenarchiv online in das DATEV Kassenbuch online und damit in die DATEV-Systeme für die Finanzbuchführung übertragen werden können. Um diese Integration medienbruchfrei zu realisieren, nutzen die Partner die Datenstruktur der DFKA-Taxonomie-Kassendaten. Durch den digitalen Datenaustausch zwischen den Systemen werden Unternehmer von Routineaufgaben, wie etwa der manuellen Nacherfassung von Daten, entlastet und die Qualität der Daten steigt. Vectron-Kunden können zukünftig gegen eine monatliche Gebühr die Schnittstelle zum DATEV Kassenarchiv online nutzen. Diese Schnittstelle wird Teil des Vectron-Digitalangebotes, welches weiterhin über den Fachhandel vertrieben wird.

Kassendaten gesetzeskonform archivieren

Bei der Erfüllung der GoBD* gibt es seitens der Unternehmen vielfach noch erheblichen Handlungsbedarf, insbesondere bei der revisionssicheren Archivierung der Kassendaten für die gesamte Dauer der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist von aktuell zehn Jahren. Mit dem DATEV Kassenarchiv online erhalten Unternehmen die Sicherheit, dass ihre Kassendaten gesetzeskonform archiviert sind - insbesondere vor dem Hintergrund der ab dem 01.01.2020 gel-tenden neuen Gesetzeslage. Aus dem DATEV Kassenarchiv heraus können bei Bedarf der Finanzverwaltung die Kassendaten sowie sonstige archivierte Dokumente zur Verfügung gestellt werden. Durch den Einsatz der DFKA-Taxonomie Kassendaten lassen sich zudem im Unternehmen die eigenen kaufmännischen Prozesse einfacher gestalten und wertvolle Zeit sparen.

Die Verbindung der Vectron-Kassensysteme mit dem DATEV-Rechenzentrum läuft über die Vectron-Cloud-Plattform. Beide Kooperationspartner sehen ihre Zusammenarbeit als einen Baustein in ihrer jeweiligen digitalen Strategie, die das Ziel hat, die kaufmännischen Prozesse ihrer Kunden digital durchgängig zu gestalten.

*Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff

Über Vectron Systems AG:
Mit mehr als 200.000 Installationen ist die börsengelistete Vectron Systems AG einer der größten europäischen Hersteller von Kassensystemen. Stabile Hardware kombiniert mit flexibler, zuverlässiger Software hat Vectron zum Marktführer für Kassenlösungen im deutschsprachigen Raum und in Benelux in den Branchen Gastronomie und Bäckerei gemacht. Mehrere Hundert Fachhandelspartner vertreiben die Produkte international. Digitale Cloud Services werden unter den Markennamen myVectron und bonVito angeboten. Das Spektrum reicht von Loyalty- und Paymentfunktionen bis hin zu Online-Reservierung und Online Reporting. Alle Dienste sind direkt mit dem Kassensystem verbunden, wodurch dieses zum zentralen Data Center wird. Weitere Informationen unter www.vectron.de.

Über DATEV eG
Die DATEV eG ist das Softwarehaus und der IT-Dienstleister für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwälte sowie deren zumeist mittelständische Mandanten. Mit rund 300.000 Kunden, mehr als 7.600 Mitarbeitern und einem Umsatz von 1,034 Milliarden Euro (Geschäftsjahr 2018) zählt die DATEV zu den größten IT-Dienstleistern und Softwarehäusern in Deutschland. So belegte das Unternehmen im Jahr 2017 Platz 3 im Ranking der Anbieter von Business-Software in Deutschland (Quelle: IDC, 2019). Das Leistungsspektrum umfasst vor allem die Bereiche Rechnungswesen, Personalwirtschaft, betriebswirtschaftliche Beratung, Steuern, Kanzleiorganisation, Enterprise Resource Planning (ERP), IT-Dienstleistungen sowie Weiterbildung und Consulting. Mit ihren Lösungen verbessert die 1966 gegründete Genossenschaft mit Sitz in Nürnberg gemeinsam mit ihren Mitgliedern die betriebswirtschaftlichen Prozesse von 2,5 Millionen Unternehmen, Kommunen, Vereinen und Institutionen.

Pressekontakte

DATEV eG

Claudia Specht
Telefon 0911 319-51224
claudia.specht@datev.de
Twitter @DATEV_Sprecher

Vectron Systems AG

Tobias Meister
Geschäftsführer
Meister Consulting GmbH
Telefon 02983 90 81 21
Fax 02983 90 81 23
Mobil 0170 29 39 080
meister@meisterconsult.com