Messe Kommunale, Nürnberg 16. – 17. Oktober 2019

Prozesse im kommunalen Finanzwesen optimieren

DATEV Public Sector zeigt den Weg zu schlanken digitalen Workflows

Nürnberg, 18. September 2019: Ganz im Zeichen der Verbesserung von Prozessen im Finanzwesen öffentlicher Verwaltungen steht der Messeauftritt der DATEV eG auf der Kommunale in Nürnberg. Am Stand 9-321 in Halle 9 zeigt der IT-Dienstleister, wie Kommunen und kommunale Unternehmen die Möglichkeiten der Digitalisierung nutzen können, um ihre Abläufe schlanker und effizienter zu machen. Einen guten Überblick dazu gibt auch der Fachvortrag „Die Zukunft hat begonnen: Optimale Prozesse im Finanzwesen, elektronische Rechnungen und digitales Belegwesen mit DATEV“, der am 16.10.2019 um 11:30 Uhr im Rahmen des Ausstellerfachforums in Halle 8 stattfindet.

Ein Schwerpunkt auf dem DATEV-Stand ist dem Themenkomplex eRechnung und Digitalisierung gewidmet. Messebesucher erfahren hier, wie sich die Prozesse rund um Rechnungsbearbeitung und Buchführung in ihrer Organisation in einem übergreifenden digitalen Workflow abbilden lassen. Neben den DATEV-Lösungen aus dem Produkt- und Leistungsspektrum für den Public Sector werden auch individuelle Umstellungsszenarien und das Vorgehen für sichere Datenübernahmen erläutert. Per Live-Demo wird ein detailliertes Berechtigungskonzept vorgeführt, mit dem sich ein durchgängiger Bearbeitungsworkflow mit hervorragendem Datenschutz verbinden lässt.

Ein weiteres Thema ist die Neuregelung zur umsatzsteuerlichen Bewertung von Aktivitäten öffentlicher Körperschaften nach §2b Umsatzsteuergesetz. Durch die gesetzliche Änderung gilt die juristische Person des öffentlichen Rechts als Unternehmer und unterliegt der Umsatzbesteuerung, sobald sie eine wirtschaftliche Tätigkeit ausübt. Die DATEV-Experten zeigen auf, worauf dabei zu achten ist und wie Kommunen die sich daraus ergebenden Anforderungen optimal umsetzen können. Wer seine kommunalen Dienstleistungen noch nicht entsprechend geprüft und gegebenenfalls Anpassungen vorgenommen hat, sollte langsam aktiv werden, denn Ende 2020 endet die vom Gesetzgeber eingeräumte Übergangsfrist.

Pressekontakt

DATEV eG

Benedikt Leder
Telefon +49 911 319-51221
benedikt.leder@datev.de
Twitter @DATEV_Sprecher