Soziales

DATEV-Weihnachtsspende

Gefördert werden Projekte, die gezielt Kindern und Jugendlichen mit Behinderungen, Beeinträchtigungen oder Krankheiten zu Gute kommen. Die - kurz gesagt - Hilfen zur Selbsthilfe bieten.

Das können die unterschiedlichsten Anschaffungen sein: technische Geräte wie ein White- oder Smartboard, mit denen ein körperbehinderter Junge selbständig Übungs- oder Unterrichtsaufgaben lösen kann. Es können Hilfsmittel zur Diagnose oder Therapie sein, die eine Elterninitiative einer seltenen Krankheit benötigt, aber aus finanziellen Gründen nicht selbst anschaffen kann. Seh- oder Hörhilfen, Spielgeräte, die Ausstattung eines Gruppenraums, ein Therapiebecken, etc., die Liste der Anschaffungen aus der DATEV-Weihnachtsspende ist lang.

Ein Leben mit weniger Einschränkungen, mit Spaß, Spiel und Gemeinschaft unter Gleichgesinnten; dazu möchte die DATEV-Weihnachtsspende beitragen. Wichtig sind auch Eigeninitiative und persönliches Engagement der Verantwortlichen sowie die breite und nachhaltige Wirkung der Projekte.

Wenn Sie selbst ein Projekt zur Weihnachtsspende 2014 einreichen möchten, wenden Sie sich gerne an Stefanie Krömer oder Michael Mertel. 2013 wurde u.a. folgendes Projekt realisiert: Die Heilpädagogische Hilfe Bersenbrück gGmbH schaffte zwölf Sport-Rollstühle für ihre neue Rollstuhl-Basketballgruppe an.