Sport-Sponsoring

DATEV Challenge Roth - We are Triathlon

Es ist wieder DATEV-Challenge-Zeit in und um Roth in Mittelfranken. Mehr als 5000 Sportler aus 84 Nationen werden am 7. Juli 2019 einmal mehr schwimmen, Rad fahren und laufen, was das Zeug hält - als Einzelstarter über die volle Distanz oder als Teil einer Staffel.

3,8 - 180 - 42,195: das sind die Zahlen, auf die es beim Triathlon ankommt. Die Distanzen für das Schwimmen, das Radfahren und das Laufen klingen für Normalsterbliche nach blanker Qual. Und auch für die Athleten ist das Rennen rund um die Kreisstadt Roth kein Zuckerschlecken, zumal oft schweißtreibende Temperaturen für verschärfte Bedingungen sorgen.

Hunderttausende säumen die Strecke

Davon unbeeindruckt, stürmen pünktlich um 6:30 Uhr die Schwimmer in den Main-Donau-Kanal - und sie werden unterstützt von den vielen Zuschauern entlang der Strecke. Insgesamt säumen jedes Jahr Hunderttausende die Schwimm-, Rad- und Laufstrecke, etwa beim legendären Anstieg auf den Solarer Berg oder im Ziel, dem Triathlon-Stadion in Roth.

Unter den Athleten sind wie jedes Jahr auch 2019 wieder etliche DATEV-Mitarbeiter und -Mitglieder, denn der Triathlon spiegelt die Unternehmenswerte wie Ausdauer, Dynamik und Agilität. Kurzum: Roth wird am 7. Juli das Mekka des Triathlonsports sein - und wie immer ganz in die Farbe grün getaucht.

Gemeinsam zum Ziel

Unter Kennern gilt die Strecke des DATEV Challenge Roth nicht nur als besondere Herausforderung, sondern auch als sehr schnell. DATEV ist stolz, als Titelsponsor den größten und beliebtesten Triathlon der Welt, zu unterstützen, und tut dies mit Erfolg und viel Spaß. Denn Aktive, Helfer und Fans an der Strecke fiebern gemeinsam mit und helfen Profis und Amateuren über die Strapazen hinweg.

Die Teilnehmerplätze werden fast ein Jahr im Voraus vergeben und sind meist innerhalb weniger Minuten weg. Allein 2018 kamen rund 5.500 Teilnehmer aus mehr als 70 Nationen und rund eine Viertelmillion begeisterte Zuschauer zusammen, um miteinander zu schwitzen und Weltbestzeiten zu feiern.

Übrigens verlosen auch wir jedes Jahr sowohl Einzel- als auch Staffelplätze an unsere Mitglieder. Regelmäßig hier vorbeischauen lohnt also!

Ohne Schweiß kein Preis

Weltklasse-Triathleten bewältigen die rund 225 Kilometer in unter acht Stunden. Alle anderen sollten die Ziellinie zumindest innerhalb von 15 Stunden überschreiten, um nicht disqualifiziert zu werden und noch was von der furiosen Finish-Line-Party mitzubekommen, die allein schon eine Anreise wert ist. Und wer schweißtreibende Bestleistungen erbringt, darf abends auch das fulminante Feuerwerk genießen und mit Fans, Helfern und Freunden feiern.

Der DATEV Challenge Roth ist ein Gemeinschaftserlebnis erster Klasse. Auch wenn jeder Sportler sein eigenes Rennen bewältigt - im Ziel feiern alle gemeinsam.